UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Stärkung von Kindern und Jugendlichen als Ziel

[10.07.2020] Im Rahmen des NRW-Landesprogramms "Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in und durch die Jugendhilfe" ist das Projekt "Siegen beWirken" gestartet.

Unter dem sprechenden Titel realisiert die Stadt Siegen verschiedene Module innerhalb des Programms und hat hierfür eine Kooperation zwischen ihren Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, dem Jugendparlament, dem andersROOM der Schwulen Initiative Siegen und dem Stadtjugendring Siegen.

Im Themenfeld "Wertevermittlung und Demokratiebildung" wird es in den nächsten Wochen beispielsweise eine Demokratie-Rundreise und eine U16-Wahlsimulation zu den Kommunalwahlen geben, ein Fotoprojekt "König_in von Siegen", in dem Kinder und Jugendliche ihre Forderungen an die Siegener Politik verdeutlichen können, sowie ein Grillduell mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Bürgermeisterwahl, bei dem nicht nur die beste Bratwurst zählt: Unter dem Motto "Gib deinen Senf dazu" vertreten junge Menschen in der Diskussion mit den politischen Vertreterinnen und Vertretern ihre Positionen.

Zudem soll ein "Weg der Kinderrechte" im Siegener Bertramspark entstehen. Fachkräfte und Interessierte können sich außerdem in der Ausbildung "Prozessmoderation für Beteiligung" zu Partizipation und Demokratie weiterbilden.

Zwei weitere Veranstaltungen ergänzen das Programm im Themenfeld Prävention sexualisierter Gewalt: ein Workshop-Tag für Mädchen und junge Frauen sowie das Modul "Siegen geht auch ohne Gewalt - Mach dich stark!", in dem Techniken zur Steigerung des Selbstwertgefühls und Strategien erfolgreicher Selbstbehauptung vermittelt werden.

Weitere Informationen zum Projekt "Siegen beWirken" erhalten Interessierte bei der Projektkoordinatorin Rikka Lesch per E-Mail an r.lesch(at)siegen.de oder bei der Arbeitsgruppenleiterin der städtischen Kinder- und Jugendförderung, Yvonne Matzke, E-Mail: y.matzke(at)siegen.de.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x