UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Sanierter Kunstrasenplatz in Gosenbach eröffnet

[14.09.2020] Pünktlich zum Auftakt-Derby der Kreisliga B zwischen dem SV Gosenbach und der SG Oberschelden wurde der sanierte Kunstrasenplatz "Auf der Alm“ in Gosenbach offiziell eröffnet. Mit dabei waren auch Bürgermeister Steffen Mues und Sportdezernent Arne Fries, die Siegens ersten Kunstrasenplatz mit Kork-Infill ausprobierten.

Es ist der erste Kunstrasenplatz in Siegen, der mit Kork statt Gummigranulat verfüllt worden ist. Nach 13 Jahren intensiver Nutzung durch zwei Vereine wies der alte Belag starke Abnutzungen auf. Mit dem Umstieg auf umweltfreundliches Kork greift die Stadt Siegen einer anstehenden Entscheidung des EU-Parlaments voraus: „Mittelfristig wird Gummi-Infill aufgrund seiner umstrittenen Eigenschaften europaweit von den Sportplätzen verschwinden“, sagte Steffen Mues bei der Eröffnung.

Davon, dass das ökologisch nachhaltigere Korkmaterial spielerisch sehr ähnliche Eigenschaften hat, konnte sich Bürgermeister Mues bei einem Elfmeterschießen gegen Gosenbachs Torhüter Jens Wunderlich selbst überzeugen.

Die Bauabnahme des Platzes hatte am 22. Juni stattgefunden. Seit Anfang Juli wird der neue Kunstrasen für Training und Testspiele genutzt. Auch die dreitägige Fußballschule des VfL Bochum war schon zu Gast. Die Erneuerung des Belags kostete insgesamt rund 162.000 Euro. Knapp 30.000 Euro davon haben die beiden Vereine beigesteuert, den Rest hat die Stadt Siegen investiert.

Steffen Mues bedankte sich bei allen Beteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit, auch nach der Bauabnahme: „Vor allem der Starkregen Mitte August hat dem neuen Platz sehr zugesetzt. Danke an alle, die mit angepackt haben, um das Korkmaterial wieder in den ordnungsgemäßen Zustand zu bringen.“ Auch das Vorhaben des SV Gosenbach, sein Inventar mit einem Schlepper zu erweitern, um die Stadt Siegen bei der Pflege des Sportplatzes zu unterstützen, begrüßte Bürgermeister Mues.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x