UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Neuer Futterautomat für das Wild im Erlebniswald

[15.04.2019] Der Aussichtsturm im Erlebniswald Historischer Tiergarten in Siegen ist ein beliebtes Ausflugsziel, ein Futterautomat lockt die Tiere des rund sechs Hektar großen Wildgeheges an. Die städtische Forstverwaltung hat jetzt ein neues, umweltfreundliches Modell aufgestellt.

Das Vorgänger-Modell bot nur Platz für 60 Portionen. Jetzt sind es 600 im umweltfreundlichen Becher ohne Kunststoff statt in Pappschachteln. Die Jungen und Mädchen des Waldkindergartens "Wiesenpieper“ waren die ersten, die den neuen Wildfutter-Automaten am Freitag (12. April 2019) im Beisein von Bürgermeister Steffen Mues und Stadtförster Jan Marc Heitze mit Ein-Euro-Münzen getestet – und für gut befunden haben.

Die Becher können entweder an der Futterstation zurückgegeben oder eigene Behältnisse mitgebracht werden, denn das Futter kommt lose aus dem Automaten.

Kostenlose Fütterungstermine in Osterferien

In den Osterferien sind auch wieder zwei kostenlose Fütterungstermine des Damwildes mit Mitarbeitern der städtischen Forstverwaltung geplant: jeweils mittwochs, 17. und 24. April, um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist der Aussichtsturm am Wildgehege.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x