UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Coronaschutzverordnung: Rechtsverordnung mit den ab Samstag, 30. Mai 2020, gültigen Vorschriften liegt vor

Die Coronaschutzverordnung wurde aktualisiert. Zum 30. Mai gelten in Nordrhein-Westfalen im Zuge des Stufenplans weitere Öffnungen der Anti-Corona-Maßnahmen. So werden unter anderem Zusammenkünfte im öffentlichen Raum für bis zu zehn Personen wieder möglich sein.

Kultureinrichtungen wie Kinos, Theater, Opern- und Konzerthäusern können wieder öffnen, wenn sie entsprechende Hygienestandards sicherstellen.

Messen, Kongresse und Tagungen sind unter Auflagen wieder erlaubt. Für sportliche Veranstaltungen im Freien gibt es weitere Lockerungen und auch für die Nutzung von Sanitär- und Umkleideanlagen in Sporteinrichtungen. 

Busreisen sind unter bestimmten Bedingungen wieder möglich und Schülerinnen und Schüler können in den Sommerferien Freizeit- und Ferienangebote nutzen.

Mehr dazu können Sie unter folgenden Links nachlesen:

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung - CoronaSchVO) in der ab dem 30. Mai 2020 gültigen Fassung ...

Anlage "Hygiene- und Infektionsschutzstandards" zur CoronaSchutzVO NRW ...

Die aktualisierte Fassung der Coronaschutzverordnung sowie weitere Rechtsverordnungen, Allgemeinverfügungen und Erlasse des Gesundheitsministeriums Nordrhein-Westfalen finden Sie hier ...

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x