UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Bürgerhaus Seelbach wird Treffpunkt für Jung und Alt

[05.05.2021] Das finale, vom Rat der Stadt beschlossene Nutzungskonzept für das denkmalgeschützte Bürgerhaus in Seelbach liegt vor: Das historische, identitätsstiftende Gebäudeensemble der ehemaligen Grundschule soll erhalten bleiben und künftig noch stärker als zentraler sozialer Treffpunkt genutzt werden.

"Nach der Sanierung wird der markante Bau aus dem Ende des 19. Jahrhunderts nicht nur von außen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sondern auch mit einem attraktiven, vielfältigen Angebot glänzen", so Stadtbaurat Henrik Schumann.

Damit greift das Nutzungskonzept ein zentrales Anliegen der befragten Bürgerinnen und Bürger als "Ortsexperten" aus der sogenannten "Heimat-Werkstatt" auf, in der im Rahmen des Beteiligungsprozesses seit Sommer 2020 Vorschläge und Ideen zur künftigen Nutzung des baulichen Erbes gesammelt wurden. Dabei ging es vor allem um Räumlichkeiten und deren Ausstattung, um eine breite Nutzung für unterschiedlichste Anlässe zu ermöglichen. Interessierte konnten sich unter anderem online über die Projekthomepage informieren und beteiligen, außerdem wurden Fragebögen in Seelbach verteilt.

Im vergangenen September wurden die ersten Ergebnisse aus der Bürgerbeteiligung im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" präsentiert, diskutiert und ergänzt. Dabei reichten die Bürgerinnen und Bürgern viele Ideen zu den unterschiedlichsten Themen ein. Außerdem meldeten sich Personen, die zukünftig Angebote im Bürgerhaus machen möchten. Neben Vorleserunden und Yoga-Kursen steht die Geselligkeit im Mittelpunkt - so kann sich der Heimatverein vorstellen, zukünftig in der neu gestalteten Heimat-Stube ein Dorfcafé/ einen Heimat-Treff als Treffpunkt für alle in einem noch festzulegenden Rhythmus anzubieten.

Geplant ist beispielsweise eine bauliche Erweiterung des Saals. Der große Raum im Anbau soll neben einem neuen Thekenbereich und Lagerräumen einen Zugang zu den Freiräumen hinter dem Gebäude erhalten. Auch der Zugang zum Treppenhaus ins Obergeschoss wird neu geplant.

Junge Leute wünschen sich Treffpunkt

Einen attraktiven Treffpunkt vor Ort zu haben, wünschen sich auch viele Jugendliche, die im Rahmen der Bürgerbeteiligung unter anderem durch Mitarbeitende der städtischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Bluebox angesprochen und beteiligt wurden. Die Jugendlichen wünschen sich im Zusammenhang mit der Umgestaltung der ehemaligen Dorfschule einen Raum, in dem sie sich treffen können. Eine Kooperation mit einem Jugendhilfeträger wird angestrebt. Ziel ist es, neben einem offenen Jugendtreff auch weitere Angebote für die Jugendlichen anbieten zu können. Ein wichtiger Wunsch seitens der Jugendlichen: Sie möchten gerne selbst gestalten und Mitspracherecht haben.

Das Obergeschoss soll zukünftig vor allem Büroräume beheimaten. Geplant ist derzeit, dass dort drei abgeschlossene Büroeinheiten entstehen könnten. Bereits während der Bürgerbeteiligung kamen potenzielle Mieterinnen und Mieter auf die Stadt Siegen zu, die ihr Interesse an einer Anmietung von Büroräumen äußerten.

Mit der Außensanierung - sprich Dach, Fassade und Fenster - soll in Kürze begonnen werden. Für die Innensanierung im Anschluss wird seitens der Stadt aktuell ein Sanierungskonzept erstellt, das die Grundlage zur Beantragung von Fördermitteln darstellt. Sie ist für die Jahre 2023/2024 geplant. Gefördert wurde die Bürgerbeteiligung einschließlich der Konzepterstellung durch das Heimatförderprogramm NRW des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW.

Nutzungskonzept für das Bürgerhaus in Siegen-Seelbach.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x