UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Breitbandausbau für 14 städtische Grundschulen in Siegen

[06.05.2020] Die Stadt Siegen will auch die städtischen Grundschulen schnellstmöglich an das Glasfasernetz anschließen, um die technische Infrastruktur fit für die wachsende digitale Mediennutzung zu machen.

Für die 14 Grundschulen im Stadtgebiet soll eine Modernisierung ihrer Breitband-Anschlüsse über das Landes-Förderprogramm des Kompetenzzentrums Gigabit.NRW erfolgen.

Ziel der städtischen Schulverwaltung ist, dass noch in diesem Jahr die Glasfaser-Anschlüsse am Standort des Förderschulverbundes der Pestalozzischule, der Friedrich-Flender-Schule, der Grundschule auf dem Hubenfeld (Hauptstandort), der Montessorischule Siegen, der Sonnenhangschule und der Spandauer Schule verlegt werden. 2021 sollen dann acht weitere Grundschulgebäude folgen.

Modernisierung über Förderprogramm Gigabitstelle.NRW

Die Gesamtkosten für den Glasfaseranschluss der Grundschulen betragen rund 884.579 Euro, aufgeteilt auf zwei Jahre. Die Modernisierung erfolgt über das Förderprogramm "Gigabitstelle.NRW", das die anfallenden Kosten gegenfinanziert. Denn gemäß der Förderrichtlinien erhält die Stadt Siegen als Kommune mit Haushaltssicherungskonzept eine 100prozentige Förderung.

In einer Vorlage für die Ratssitzung am 6. Mai schlägt die Verwaltung deshalb vor, außerplanmäßige Mittel im städtischen Haushalt 2020 und 2021 bereitzustellen - die formale Voraussetzung für das Antragsverfahren. „Die Erfahrungen in der Corona-Krise zeigen deutlich, wie entschieden notwendig eine zukunftssichere Breitbandversorgung der Schulen ist, um digitalen Unterricht umsetzen zu können. Wir arbeiten deshalb seit längerem mit Nachdruck daran, die technische Infrastruktur an unseren Schulgebäuden zu modernisieren“, sagt Bürgermeister Steffen Mues.

Im nächsten Schritt ist eine Anpassung der IT-Infrastruktur der Schulgebäude auf den Gigabit-Standard angedacht, die Umsetzung könnte, so die städtische Schulverwaltung in ihrer Verwaltungsvorlage, über den DigitalPakt Schule des Landes NRW umgesetzt werden. Ein Großteil der weiterführenden städtischen Schulen wird bereits über das Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau an das Glasfasernetz angeschlossen.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x