UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Dienstleistungen A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Siegener Agentur für Ehrenamt (SAfE)

Eine wichtige Kooperation für das Ehrenamt ist besiegelt. Im Siegener Rathaus unterschrieben Bürgermeister Steffen Mues und AWO-Geschäftsführer Hans-Georg Fey eine entsprechende Vereinbarung. In enger Zusammenarbeit wollen die beiden Partner, Regiestelle Leben im Alter und AWO, die Siegener Agentur für Ehrenamt, kurz "SAfE", für alle am Ehrenamt Interessierten betreuen.

Dabei stehen Beratung, Vermittlung, Betreuung und Begleitung von Ehrenamtlichen ausdrücklich im Vordergrund. "Wer zu uns kommt, kann nicht nur erfahren, welche Einsatzmöglichkeiten es in seinem Umfeld gibt, sondern wird auch sehr individuell während seiner Tätigkeit begleitet", betonen Astrid E. Schneider von der Regiestelle Leben im Alter und Corinna Schleifenbaum (AWO).

Gleiches gilt natürlich auch für soziale Einrichtungen oder Vereine, die auf der Suche nach passender ehrenamtlicher Unterstützung sind. Die "Siegener Agentur für Ehrenamt (SAfE)" versteht sich als Brücke zwischen potenziell freiwillig Tätigen und gemeinwohlorientierten Einrichtungen, die auf deren Mitwirken angewiesen sind. Die Abkürzung des Namens in "SAfE" soll die Assoziation von etwas Kostbarem wecken - so kostbar und wertvoll, dass es in einem Safe gesichert werden muss. Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, Siegen gemeinschaftlich - von Siegener Einwohnern für Siegener Einwohner - den Rücken zu stärken für die Herausforderungen des demographischen Wandels.

In fast allen sozialen Bereichen des öffentlichen Lebens in Siegen wird bereits erfolgreich mit Ehrenamtlichen gearbeitet. Für die Stadt Siegen, so die Vorstellung der Akteure, will man mit "SAfE" ein systematisches Ehrenamtsmanagement entwickeln. Die Interessen der freiwillig Tätigen und der angesprochenen Institutionen müssen aufeinander abgestimmt werden, um den Motivationen, Bedürfnissen, Erwartungen und Kompetenzen gerecht zu werden. Dass in Siegen der Bedarf an freiwilliger Tätigkeit höher als in den Umlandkommunen anzusehen ist, betont Astrid E. Schneider: "Dort ist der gemeinschaftliche Zusammenhalt meist größer und die Angebotsstruktur oftmals transparenter, weil überschaubarer, als in der Stadt Siegen."
"SAfE" versteht sich ausdrücklich als trägerübergreifende und unabhängige Anlaufstelle, die die Vermittlung für oder in andere Verbände einschließt.

Gemeinnützige Organisationen, Vereine, Kirchen und Verbände gehören zu den wichtigsten Partnern einer Ehrenamtsagentur. Seitens der AWO ist die Integrationsagentur beteiligt, um Menschen mit Zuwanderungsgeschichte den Zugang zum Ehrenamt in Deutschland zu erleichtern oder neue Formen des Engagements zu fördern, die die kulturelle Besonderheiten der Herkunftsländer einbeziehen. Auf eine weitere Besonderheit sind die Verantwortlichen besonders stolz: Mit Horst Kring steht ein Ehrenamtlicher der AWO den Interessenten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakt kann man mit den Mitarbeitern von "SAfE" sowohl über die Regiestelle Leben im Alter [Telefon: (0271) 404-2139] als auch über die AWO [Telefon: (0271) 3386-280] aufnehmen. Die Geschäftsstelle des Wohlfahrtsverbandes, Koblenzer Straße 136, und das Weidenauer Rathaus werden Anlaufstellen für Interessierte sein.

Weitere Informationen

Zur Homepage der Siegener Agentur für Ehrenamt (SAfE) ...

Informationen rund um die "Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen" erhalten Sie hier ...

Zurück zur Übersicht.
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x