UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Dienstleistungen A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Elterngeld

Was ist Elterngeld?

Für Geburten ab 1. Januar 2007 tritt das Elterngeld an die Stelle des bisherigen Erziehungsgeldes. Es ersetzt 67 % des nach der Geburt wegfallenden monatlichen Erwerbseinkommens bis maximal 1.800 Euro. Für Nicht-Erwerbstätige beträgt das Elterngeld mindestens 300 Euro. Für Geringverdiener, Mehrkindfamilien und Familien mit Zwillingen oder Drillingen wird das Elterngeld erhöht.

Wie lange wird Elterngeld gezahlt?

Das Elterngeld wird für die ersten 12 Lebensmonate des Kindes gezahlt. Zwei zusätzliche Monate sind möglich, wenn der zweite Elternteil Elternzeit in Anspruch nimmt. Eine Teilzeittätigkeit bis zu 30 Stunden in der Woche ist unschädlich. Das Elterngeld wird in Höhe des Mindestbetrages von 300 Euro nicht als Einkommen bei anderen Sozialleistungen berücksichtigt. Es kann also zusätzlich zu ALG II- und ALG I-Leistungen bezogen werden ohne dass sich der Anspruch vermindert.

Wer bekommt Elterngeld?

Elterngeld gibt es für Erwerbstätige, Beamte, Selbstständige und erwerbslose Elternteile, Studierende und Auszubildende, Adoptiv-Eltern und in Ausnahmefällen auch für Verwandte dritten Grades. Das Elterngeld ist also allen Eltern garantiert, auch wenn sie vor der Geburt nicht berufstätig waren. Wer mehr als 30 Stunden pro Woche arbeitet, hat keinen Anspruch auf Elterngeld.

Was gilt bei Mehrlingsgeburten?

Bei Mehrlingsgeburten erhöht sich das Elterngeld um je 300 Euro für das zweite und jedes weitere Kind. Das heißt: Zusätzlich zum Elterngeld in Höhe von mindestens 67 % des wegfallenden Erwerbseinkommens oder zum Mindestbetrag von 300 Euro werden für jedes weitere Mehrlingskind jeweils 300 Euro gezahlt. Pro Kind sind grundsätzlich jeweils bis 300 Euro anrechnungsfrei, sie werden also zusätzlich zu anderen Sozialleistungen gezahlt.

Wo muss das Elterngeld beantragt werden?

Beantragt werden muss das neue Elterngeld beim

Kreis Siegen-Wittgenstein
Fachservice Jugend und Familie
Koblenzer Straße 73
57072 Siegen

Telefon: (0271) 333-1367 und -1334 und -1354 und -1368
E-Mail: post(at)siegen-wittgenstein.de 

Um Elterngeld zu erhalten, ist ein schriftlicher Antrag erforderlich. Jeder Antragsteller muss seine Einkommensabrechnungen der letzten zwölf Monate vorlegen. Das Antragsformular erhalten Sie beim Kreis Siegen-Wittgenstein, bei den Krankenkassen und den Krankenhäusern.

Elterngeld individuell berechnen

Auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend können Sie Ihren Anspruch auf Elterngeld selbst ermitteln.

Zum Elterngeldrechner ...

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter: www.familie-wegweiser.de.

Ansprechpartner/-in

Frau Wüst-Dahlhausen
Raum: 5
Stellvertretende Abteilungsleiterin | Arbeitsgruppenleiterin

Arbeitsgruppe 5/2-3 ⋅ Familienbüro (Kindertagespflege, Frühe Hilfen)

Gebäude:

Rathaus Weidenau
Weidenauer Straße 211-213 und 215
57076 Siegen

Telefon: (0271) 404-2958
Telefax: (0271) 404-2311
E-Mail: s.dahlhausen(at)siegen.de
Zurück zur Übersicht.
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x