UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Dienstleistungen A - Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Demenz

Demenzerkrankungen stellen sowohl die Erkrankten als auch deren Angehörige vor große Herausforderungen. In der Erkrankungssituation sind alle Beteiligten oftmals überfordert und benötigen Hilfe.

Im Jahr 2004 startete das Land Nordrhein-Westfalen die "Landesinitiative Demenz Service" mit acht regionalen Demenz Servicezentren als zentrale Versorgungsbausteine. Diese dienen als Plattform für Informationsvermittlung, Beratung, Befähigung und Vernetzung zum Themenfeld Demenz. Das Demenz-Servicezentrum für die Region Südwestfalen hat im Mai 2007 seinen Dienst aufgenommen und ist für die Kreise Siegen-Wittgenstein, den Kreis Olpe und den Hochsauerlandkreis und somit für zirka 710.000 Einwohner zuständig.

Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist das Demenz-Servicezentrum für die Region Südwestfalen (kurz: DSZ-SW) häufig eine erste Anlaufstelle in einer schwierigen Lebenssituation. Darüber hinaus werden ehrenamtliche und professionelle Mitarbeiter/innen sowie Institutionen informiert und beraten. Weiterhin ist dieses Zentrum ein Kooperationspartner für Sozialpartner, Senior/innenorganisationen, Selbsthilfegruppen etc. wozu es einen "runden Tisch" anbietet. Vorträge und Qualifizierungen werden oft in Kooperation mit Partnern angeboten. Für Träger und Initiativen erfolgt eine passgenaue Beratung zum Aufbau von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, in denen Fachkräfte gemeinsam mit Ehrenamtlichen pflegenden Angehörigen einige Stunden Freiraum ermöglichen. Als Schwerpunktaufgabe berät das DSZ-SW Kreise, Städte und Gemeinden sowie deren sozialpolitische Gremien bei der Verbesserung der lokalen Versorgungsstruktur und bei der Aktivierung zivilgesellschaftlicher Verantwortung. Ebenso wird den hiesigen Firmen eine Beratung zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ihrer Belegschaft angeboten.

Entlastungsdienste für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Der gemeindenahe Verbund "ATEMPAUSE" ist ein Entlastungsdienst für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Aufgabe des Dienstes ist die Entlastung pflegender Angehöriger durch den stundenweisen Einsatz qualifizierter Helfer/innen, die die zu Hause lebenden Menschen mit Demenz während der Abwesenheit der Pflegenden betreuen.

Die Verbundpartner von "ATEMPAUSE" erbringen qualitätsgesicherte, von den Pflegekassen anerkannte Betreuungsleistungen. Die Kosten, die den Pflegebedürftigen entstehen, werden, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, von den Pflegekassen erstattet.

Im gemeindenahen Verbund ATEMPAUSE haben sich Vereine, Helfer-, Freundes- und Pflegekreise zu einem Verbund zusammengeschlossen, die den Entlastungsdienst anbieten.

Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz

Die Betreuungsgruppe bietet Menschen mit Demenz die Gelegenheit, sich an einem Ort außerhalb der eigenen vier Wände mit anderen Menschen zu treffen, etwas zu unternehmen und Gemeinsames zu erleben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der "Regiestelle Leben im Alter" oder im Handbuch "Älter werden in Siegen" (siehe Formularbereich).

Formulare & Publikationen

Ansprechpartner/-in

Herr Dörr
Raum: 3 - Erdgeschoss (ehemalige Bibliothek)
Seniorenbeauftragter

Beiräte und Beauftragte

Gebäude:

Rathaus Weidenau
Weidenauer Straße 211-213
57076 Siegen

Telefon: (0271) 404-2434
Telefax: (0271) 404-2716
E-Mail: l.doerr(at)siegen.de
Zurück zur Übersicht.
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x