UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien sind Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Biomasse/ Biogas und Erd-/ Umweltwärme. Sie heißen so, weil sie praktisch unerschöpflich zur Verfügung stehen oder sich sehr schnell erneuern.

Die Sonne wird noch lange scheinen, ebenso wird der Wind wehen und die Flüsse fließen. Bei nachhaltigem bodenschonendem Anbau ist Biomasse langfristig verfügbar und kann anteilig in der Energiegewinnung zum Einsatz kommen. Auch die Erde wird dank radioaktiven Zerfallsprozessen und Restwärme aus der Entstehungszeit noch lange warm bleiben und somit Erdwärme liefern, welche genutzt werden kann. Fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas wurden vor Millionen von Jahren über sehr lange Zeiträume hinweg gebildet. Bei ihrem Verbrauch wird viel klimaschädliches CO2 freigesetzt.

Weil sich erneuerbare Energien schnell regenerieren und kaum CO2 ausstoßen, sind sie der Schlüssel für unsere zukünftige Energieversorgung. Auch für die regionale Wertschöpfung kommt den erneuerbaren Energien eine wesentliche Bedeutung zu. Die bisher importierten Endenergien werden dabei durch regionale Energiequellen und Technologien ersetzt. Biomasse, Geothermie, Solarthermie, Photovoltaikanlagen sowie Windenergie und Wasserkraft haben schon ihren festen Platz in unserer Region erhalten und sollen weiter ausgebaut werden. Die Energiewende bietet Chancen für die Dezentralisierung der Versorgung sowie Bürgerbeteiligung und trägt damit zu einer besseren Verteilung der Wertschöpfung bei. Aufgrund der tages- und jahreszeitlich schwankenden Erzeugung von Photovoltaik- und Windkraftanlagen besteht ein erhöhter Bedarf an Stromnetzen und dezentralen Speichermöglichkeiten. Sind diese Voraussetzungen geschaffen, wird die Versorgungssicherheit gestärkt. In einer Analyse des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE sind die Stromgestehungskosten für erneuerbare Energien und konventionelle Kraftwerke an Standorten in Deutschland ermittelt wurden, dabei zeigte sich, dass insbesondere PV-Freiflächenanlagen und Onshore-Windenergie bereits kostengünstiger sind, als fossile Energieträger.

Die Stadtverwaltung Siegen bezieht seit 2011 Ökostrom von den Siegener Versorgungsbetrieben GmbH. Durch den Bezug von Ökostrom wird eine Nachfrage erzeugt, die den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien unterstützt. Es gibt auch Stromprodukte mit hochwertigen Siegeln (beispielsweise ok Power, Grüner Strom), welche verbindliche Quoten für Neuanlagen enthalten.


Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x