UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Vorrang für heimische Gehölze

Ob im Frühjahr oder im Herbst, in jedem Jahr werden in vielen Gärten Umgestaltungen vorgenommen, Gehölze zurückgeschnitten, entfernt oder neu gepflanzt. Leider noch weit verbreitet ist hierbei die Vorliebe vieler Gartenbesitzer, exotische und hoch gezüchtete Pflanzen den heimischen Gewächsen vorzuziehen. Insbesondere immergrüne Sträucher als Sichtschutz und Pflanzen mit auffälligen Blüten und Blättern finden in Gartencentern und Baumschulen reißenden Absatz.

Die Abteilung Umwelt plädiert dagegen für eine Rückbesinnung auf heimische Pflanzen im Garten. Gründe hierfür gibt es genug:

Ortsübliche Blumen, Sträucher und Bäume versorgen die heimische Tierwelt nicht nur mit Blütennahrung sondern auch mit nahrhaften Blättern, Trieben und Säften. Sie bieten ihnen Unterschlupf, Brutplatz, Nahrungsquelle und Überwinterungsmöglichkeit. Exoten sind in dieser Hinsicht weitgehend nutzlos. Seit Tausenden von Jahren haben sich Pflanzen und Tiere in unserer Region aufeinander eingespielt. Wenn wundert es da, dass heimische Wildsträucher die Lebensgrundlage für rund 2000 Insekten sowie zirka 60 Vogel- und Säugetierarten bilden. Allein auf der Haselnuss leben bis zu 70 und auf dem Weißdorn bis zu 150 Insektenarten. Die Schlehe wiederum wird von circa 120 Schmetterlingsarten zur Eiablage bevorzugt.

Jeder Gartenbesitzer kann also einen aktiven Beitrag zum Naturschutz leisten, wenn er heimische Pflanzenarten bevorzugt und somit den Tieren Überlebenschancen einräumt. Zum naturgemäßen Gärtnern gehört auch ein Verzicht auf Pestizide und Kunstdünger. Heimische Pflanzen brauchen derartige Mittel überhaupt nicht. Sie sind unempfindlich gegen Schädlingsbefall und Witterungseinflüsse und stellen weniger Ansprüche an Standort und Pflege als exotische Zucht- und Zierformen.

Hier eine kleine Auswahl von Sträuchern, die als Nährgehölz für Bienen und Schmetterlinge zu empfehlen sind: Haselnuss, Heckenrose, Schlehe, Weißdorn, Schwarzer und Roter Holunder oder Heckenkirsche. 

Die nachfolgende Broschüre empfiehlt Bäume und Sträucher für heimische Gärten:

Broschüre Heimische Bäume und Sträucher für Gärten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x