UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Energieberatung in Siegen

Unabhängigkeit und Beratungsqualität sind wichtig!

Eine gute Energieberatung bei einer energetischen Gebäudemodernisierung geht immer auf alle Aspekte gesamthaft ein. Ein baulicher Eingriff z. B. durch eine Dämmung oder durch den Einbau neuer Fenster - hat immer auch Auswirkungen auf andere Teile des Gebäudes. Daher sind Qualifikation, Fachwissen und Erfahrung des (der) Energieberater(in) für die verschiedenen Gewerke mit ihren speziellen Anforderungen an das Beraterwissen von hoher Bedeutung. Ebenso bedeutend wie die Unabhängigkeit der Energieberatung vom Verkauf von Produkten oder produktbezogenen Dienstleistungen.

Suche nach qualifizierter Energieberatung

Energieverein Siegen-Wittgenstein

Die Energieberater im Energieverein bieten wie alle fachzertifizierten Energieberater die umfassende und unabhängige Beratung an. Dazu gehören immer alle Zusammenhänge zwischen Baumaßnahme und deren Auswirkung.

  • als sogenannte dena-Liste (Energie-Effizienz-Experten)

Bei den EnergieAktionstagen, auf den regionalen Baumessen und in der Geschäftsstelle des Energievereins informieren die Berater(innen) des Vereins zusätzlich zu den verschiedenen Möglichkeiten der energetischen Modernisierung.

Weitere Informationen zum Energieverein finden Sie hier ...

Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW 

Die Unterstützung durch den Energieberater bringt spür- und zählbaren Nutzen. Mit der Beratung fällt die Energieeinsparung bei energetischen Modernisierungen doppelt so hoch aus, wie ohne Berater, wie eine Forsa-Studie im Auftrag der Verbraucherzentrale ergeben hat. Dies ist eine große Motivation sowohl für die Verbraucherzentrale NRW vor Ort in Siegen und den Energieverein Siegen-Wittgenstein.

In der Stadt Siegen wird diese Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW seit 2013 angeboten. Möglich wurde dies mit finanzieller Unterstützung der Siegener Versorgungsbetriebe (SVB), der RWE (jetzt innogy SE) und der Sparkasse Siegen. Diese drei Förderer erbringen noch bis Ende 2017 den jährlichen Eigenanteil (35 % der Projektkosten) der Stadt Siegen an diesem Projekt in Höhe von 50.000 €. Die verbleibenden Projektkosten (65 %) werden als Fördermittel durch EU / Land NRW gestellt. Für weitergehende Informationen siehe auch Verbraucherzentrale NRW in Siegen

  • Kontakt für Beratungsanfrage (Zentrale Vermittlungsstelle): Telefon: (0180) 1115999
  • Kontakt Verbraucherzentrale in Siegen: Friedrichstraße 1, 57072 Siegen, 
    siegen.energie@vz-nrw.de, Telefon: (0271) 80939305, Telefax: (0271) 80939318

Am 1. Dezember 2016 (Auftaktveranstaltung) fiel der Startschuss zum Vorhaben "Energetische Stadtteilsanierung Vorderes Wenscht". Die Erstellung des Konzepts für dieses Viertel wird von der KfW-Bank gefördert, der kommunale Eigenanteil in Höhe von 35 % (16.500 Euro) wird von der SVB getragen. Hierbei beteiligt sich die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW in Siegen intensiv mit ihrem Beratungsangebot.

Bild: Teilnehmer der Auftaktveranstaltung "Energetische Stadtteilsanierung Vorderes Wenscht"

Das Bild zeigt den stellvertretenden Bürgermeister Jens Kamieth (4. von links) mit dem Energieberater der Verbraucherzentrale Dr. Rainer Kurzawa (3. von rechts), den Vertretern der Siegener Versorgungsbetriebe Peter Weil (4. von rechts) und innogy SE Peter Imhäuser (2. von rechts), dem Vorsitzenden des Energievereins Rainer Tschichholz (3. von rechts) sowie die Projektleiter Eric Jepsen (2. von links) und Paul Hartmann (rechts) und die Architektin Veronika Beckmann (Wohnberatung Siegen-Wittgenstein; links) bei der Auftaktveranstaltung am 01.12.2016.

Hier finden Sie Informationen zum Stadtteilprojekt Vorderes Wenscht.