UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Grundriss der ersten und zweiten Etage des unteren Schlosses zu Siegen (1802)

Bei Klick vergrößerte Darstellung des Grundriss der ersten und zweiten Etage des Unteren Schlosses zu Siegen aus dem Jahr 1802 als PDF.

Die Zeichnung im Kartenbestand des Stadtarchivs Siegen (Bestand 752, Nr. 350) wurde nach einem handschriftlichen Randvermerk am 12. Oktober 1882 vom Provinzialbaurat Hartmann (Münster) "für die hiesige Registratur zurückgeschickt, wahrscheinlich bei den übergebenen Chausee-Zeichnungen." Die Darstellung des Unteren Schlosses stellt aber die Situation aus dem Jahr 1802 dar, als der regierende Landesherr Wilhelm V. Batavus Prinz zu Oranien und Fürst zu Nassau (1748-1806) die Stadt Siegen besuchte. Es steht zu vermuten, dass sich die Landesherrschaft einen Überblick über die standesgemäße Ausstattung (Kost und Logis, Möblierung) der Residenz verschaffen wollte. Das Dokument liefert interessante Einblicke in die damalige Nutzung des Unteren Schlosses und die noch vorhandene Bausubstanz.

Grundriss der ersten Etage des unteren Schlosses zu Siegen

A) Kurländischer Flügel mit Zimmer 1-10, die gegenwärtige in bewohnbaren Stand gestellt werden und Küche

B) Corps de Logis mit 6 Zimmern, Fürstengruft und Stall

C) Wittgensteinischer Flügel mit Remise, Küche, 4 Zimmern und Gewölbe

D) Juden Gasse mit Zimmer, Küchen und Remise

E) Halber Mond mit Eingang, Stall, Wachstube, Einfahrt in das Schloß und Remise

F) Kurländischer Marstall und Chaisen Remise

G) Türme

H) Wittgensteinischer Marstall

I) Ballhaus

K) Wittgensteinische Chaisen Remise

L) Überwölbte Fahrt unter dem Schloß nach außen

M) Belvedere [schöne Aussicht]

Des Weiteren eingezeichnet und beschrieben wurden zwei Brunnen im Schlosshof sowie ein "Höfchen" an der Grabenstraße und der Kirchhof.

Grundriß der zweiten Etage

a-o) Zimmer, die gegenwärtig zur Bewohnung eingerichtet werden, daneben

p) Kirche,

q) [insgesamt 23] Zimmer,

r) Saal [im Wittgensteiner Flügel],

s) Gewölbe,

t) Zimmer, die bewohnet werden,

u) Küche,

v) Speicher,

w) [zwei] Zimmer für die Zuschauer beym Ballspiel [im Ballhaus].

Signatur: Stadtarchiv Siegen, Bestand 752, Nr. 350

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x