UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Ab 8. April Umleitung für Fußgänger und Autofahrer

Die neue Verkehrsführung am Herrengarten.

[08.04.2013] Mit dem symbolischen ersten Spatenstich durch Bürgermeister Steffen Mues wird am Samstag, dem 13. April 2013, der Bau der neuen Oberstadtbrücke eingeleitet. Doch auch an anderer Stelle beginnen in diesen Tagen weitere umfassende Baumaßnahmen im Rahmen des Regionale-Bauprojektes „Siegen – Zu neuen Ufern“.

Im Bereich der Sandstraße wird am Dienstag, dem 9. und Mittwoch, dem 10. April die siegseitige Fahrbahndecke asphaltiert. Das bedeutet, dass von Dienstag um 6.00 Uhr bis Mittwoch um 20.00 Uhr das Überqueren des Kölner Tors nicht möglich ist. Der Fußgängerverkehr wird von der Kölner Straße kommend entweder in Richtung Obergraben und weiter in Richtung Bahnhof oder in Richtung Reichwalds Ecke umgeleitet. Von der Bahnhofstraße kommend verläuft der Fußgängerverkehr in entgegengesetzter Richtung zum Obergraben und weiter an der Stadtmauer entlang Richtung Kölner Straße. Nach wie vor begehbar bleiben der siegseitige Fußweg entlang der Geschäfte auf der Sandstraße sowie der Kunstweg.

Auswirkungen haben die Asphaltierungsarbeiten an diesen beiden Tagen auch für den Einzelhandel in der Sandstraße, Die eingerichteten Ladezonen stehen nicht zur Verfügung. Ab dem 11. April sind sie wieder eingerichtet. Der Autoverkehr auf der Sandstraße bleibt von den Asphaltierungsmaßnahmen unberührt.

Kutschenweg wegen Stadtmauersanierung ab 8. April gesperrt

Ab dem 8. April wird die Sanierung der Stadtmauer in Angriff genommen. Hierzu wird zuerst der Mauerbereich direkt unter der Martinikirche eingerüstet und saniert. Ende April erfolgt das Einrüsten und Sanieren des unteren Teils der Stadtmauer im Bereich der Sandstraße. Um den reibungslosen Ablauf der Sanierungsarbeiten zu gewährleisten, wird der Kutschenweg ab dem 8. April gesperrt – ebenso der mauerseitige Bereich vor der Martinikirche, welcher als Lagerfläche für die Sanierungsarbeiten dient. Die Sanierung der Stadtmauer und die Absperrungen dauern voraussichtlich bis Ende September 2013.

Brüder-Busch-Straße ab 10. April für Verkehr gesperrt

Im Zuge der Baustelleneinrichtung für die neue Oberstadtbrücke wird ab dem 10. April die Brüder-Busch-Straße für den Verkehr gesperrt. So ist das Befahren des Herrengartens bis zum Ende des gesamten Bauprojektes im Dezember 2015 nur noch von der Fürst-Johann-Moritz-Straße in Richtung Hindenburgbrücke möglich und nicht wie bisher zusätzlich über die Brüder-Busch-Straße. Die Fürst-Johann-Moritz-Straße wird somit zur Sackgasse.

Sperrung Durchgang Kunstweg ab dem 15. April

Mit Baubeginn der Oberstadtbrücke wird der Durchgang vom Kölner Tor in den Kunstweg ab dem 15. April bis voraussichtlich Mitte Mai sporadisch gesperrt. Grund sind Ausschachtungsarbeiten im Kunstweg, die als Vorbereitung auf den Bau der Brücke vorgenommen werden. Somit wird der Kunstweg von der Bahnhofstraße kommend im Bereich des anliegenden Blumenladens/Bäckerei zur Sackgasse. Vom Kölner Tor kommend verläuft der Fußgängerverkehr in Richtung Obergraben und weiter in Richtung Bahnhofstraße bzw. in Richtung Reichwalds Ecke. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Zu jeder Zeit sind alle Gebäude und Geschäfte fußläufig zu erreichen.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x