UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Städtische Galerie Haus Seel

Seit 2016 ist das Haus Seel für unsere Besucher stärker denn je zu einem Treffpunkt der Kultur geworden. Unter dem Titel "… abends in der Galerie" bieten wir Ihnen Vorträge, Lesungen, Gespräche und Konzerte an. Der Eintritt ist frei.

Vorbeikommen, zuhören, mitreden, in angenehmer Atmosphäre alte Bekannte treffen und neue Kontakte knüpfen: So lautet unsere Einladung an Sie!


Gültige Corona-Regeln für Besucherinnen und Besucher der Städtische Galerie im Haus Seel

Die Städtische Galerie Haus Seel ist geöffnet. Die Anmeldepflicht entfällt, allerdings gelten folgende Besuchsregeln:

Für den Besuch der Städtischen Galerie Haus Seel ist der Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer Genesung erforderlich (2G-Regel).

Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 15 Jahren gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Ab einem Alter von 16 Jahren muss ein Schulausweis oder ein Nachweis im Rahmen der 3G-Regelung vorgelegt werden. Kinder bis zum Schuleintritt sind von einer Nachweispflicht befreit.

Beim Besuch der Galerie ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.


Ausstellungen

13. Januar bis 13. Februar 2022: Fotokreis Siegen - Jahresausstellung

The colors of Venice, © Kruno Schmidt

17 Mitglieder des Fotokreises Siegen zeigen in ihrer Jahresausstellung eine große Bandbreite an fotografischen Werken. An den 2020 verstorbenen Fotograf Gunter Scholtz wird mit Fotos aus seiner Schwarzweiß-Serie "Venedig im Schnee" erinnert. Im Untergeschoss der Galerie findet zusätzlich die Sonderschau "Unterwegs im Norden" mit Fotos aus Norddeutschland, Norwegen und Kanada statt.

Eröffnung (geplant im Rahmen der gültigen Corona-Regelungen)

Donnerstag, 13. Januar 2022, 19.00 Uhr

Workshop "Fotos mit Masken" (geplant im Rahmen der gültigen Corona-Regelungen)

Der Fotokreis Siegen lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "…abends in der Galerie" zu einem Workshop zum Thema "Fotos mit Masken" statt.

Die Corona-Pandemie zwingt uns zum Tragen von Schutzmasken. Fotografisch betrachtet ergeben sich hier neue Möglichkeiten in der Portraitfotografie. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops werden sich die neuen Möglichkeiten erarbeiten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Donnerstag, 3. Februar 2022, 19.00 Uhr


23. Februar bis 20. März 2022: Kunstverein Siegen "active painting" - Studierende der Universität Siegen: Alina Mainusch, Nijole Schaffmeister, Neslihan Yavuz

© Foto: Neslihan Yavuz/Universität Siegen, Department Kunst (Es handelt sich um einen Ausschnitt des Werkes)

Ausstellung kuratiert von Christian Freudenberger und Sebastian Freytag (Universität Siegen, Department Kunst)

Die Ausstellung "active painting" zeigt drei Künstlerinnen, die ihre malerische Arbeit auf gesellschaftliche Relevanz und Wirksamkeit befragen. Bei den ausgestellten Werken zeigt sich neben dem Einfluss des Gesellschaftlichen auf die Malerei - beispielsweise durch das Einarbeiten von Motiven und Bildvorlagen - auch der Anspruch der Malerei, gesellschaftlich Wirkung zu entfalten und Themen zu besetzen. Ausgestellt werden ortsspezifische Wandarbeiten, Gemälde und Druckgrafiken von Alina Mainusch, Nijole Schaffmeister und Neslihan Yavuz, die an der Universität Siegen Kunst auf Lehramt studieren.

Eröffnung (geplant im Rahmen der gültigen Corona-Regelungen)

Mittwoch, 23. Februar 2022, 19.00 Uhr


27. Februar bis 20. März 2022: Grigory Berstein "Tell your Story" und Petra Georg Achenbach "Jeder Mensch ist eine Perle" - Ausstellung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V.

Abbildung: "Feuerstelle", © Grigory Berstein (Es handelt sich um einen Ausschnitt des Werkes)
Abbildung: Werke Petra Georg-Achenbach, Quelle: www.petra-georg-achenbach.de

Die Ausstellung mit Werken des seit 1991 in Köln lebenden Künstlers Grigory Berstein (*1948, Moskau), der auch als malender Geschichtenerzähler bezeichnet wird, ist der Beitrag der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e. V. zur Woche der Brüderlichkeit 2022 unter dem Motto "Fair Play - Jeder Mensch zählt". Die Ausstellung zu Aspekten des menschlichen Zusammenseins - in Zeiten der Isolation eine Erinnerung an das, was wir schmerzlich vermissen, wird flankiert von der Installation "Jeder Mensch ist eine Perle" der Schmuckgestalterin und Designerin Petra Georg-Achenbach, die mit echten und unechten Perlen an die bei der Flucht Ertrunkenen erinnert.

Schirmherr: Andreas Müller, Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Eröffnung (geplant im Rahmen der gültigen Corona-Regelungen)

Sonntag, 27. Februar 2022, 16.00 Uhr

Die Eröffnung wird musikalisch umrahmt durch die Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x