UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Städtische Galerie Haus Seel

Seit 2016 ist das Haus Seel für unsere Besucher stärker denn je zu einem Treffpunkt der Kultur geworden. Unter dem Titel "… abends in der Galerie" bieten wir Ihnen Vorträge, Lesungen, Gespräche und Konzerte an. Der Eintritt ist frei.

Vorbeikommen, zuhören, mitreden, in angenehmer Atmosphäre alte Bekannte treffen und neue Kontakte knüpfen: So lautet unsere Einladung an Sie!


Aufgrund der aktuellen Pandemielage und der Regelungen der Corona-Schutzverordnung bleibt die Städtische Galerie Haus Seel ab sofort bis auf Weiteres geschlossen.


Ausstellungen

Vorankündigung:

Abbildung: "Guards" von Eva Berendes (Foto:Wolfgang Guenzel)

"Window Shopping" Eva Berendes und Alexandra Leykauf präsentiert vom Kunstverein Siegen e.V.

Die Ausstellung "Window Shopping" bringt die Arbeiten von Eva Berendes und Alexandra Leykauf in einen Dialog. Der Ausstellungstitel bezieht sich auf die Bildbetrachtung im Allgemeinen, denn was wir in Schaufenstern sehen, entzieht sich unserem Zugriff hinter einer undurchdringlichen Bildoberfläche. Er ist gleichzeitig verbunden mit der Fantasie des Besitzens und Gebrauchens der ebendort gezeigten Dinge. Mittels Skulpturen, Bildern und ortsbezogenen Interventionen greifen die Künstlerinnen dieses Phänomen auf und führen die Besucher*innen in und durch die Ausstellung - durch Schranken und Tore in eine andere (Konsum-)Welt.

Die Eröffnung der Ausstellung war für den 8. April geplant. Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ist dies jedoch nicht möglich. Die Eröffnung erfolgt daher sobald die Regelungen dies wieder möglich machen.


Vorankündigung: 6. September bis 10. Oktober 2021

Plakatausschnitt "Schöne Aussichten"

Schumann/Steiner/Weinert: "Schöne Aussichten"
In der von KulturSiegen veranstalteten Ausstellung in der Städtischen Galerie Haus Seel zeigen Michael Schumann, Martin Steiner und Eva Weinert aktuelle malerische und plastische Arbeiten.
Während Schumanns Malerei sich mit Formfindungsprozessen zwischen Zufall und Kontrolle auseinander setzt, zeigen Weinert und Steiner plastische Arbeiten, die auf reduzierten Formen basieren und den Raumkontext mit einbeziehen. In diesem Spannungsfeld werden Kontraste hergestellt, die neue Sichtweisen eröffnen: Schöne Aussichten im Herbst 2021!


Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x