UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Städtische Galerie Haus Seel

Seit 2016 ist das Haus Seel für unsere Besucher stärker denn je zu einem Treffpunkt der Kultur geworden. Unter dem Titel "… abends in der Galerie" bieten wir Ihnen Vorträge, Lesungen, Gespräche und Konzerte an. Der Eintritt ist frei.

Vorbeikommen, zuhören, mitreden, in angenehmer Atmosphäre alte Bekannte treffen und neue Kontakte knüpfen: So lautet unsere Einladung an Sie!

Programm

Eine aktuelle Programmübersicht erhalten Sie in nachfolgendem Dokument:

Städtische Galerie Haus Seel: Ausstellungen und Begleitprogramm (1. Jahreshälfte 2020).

Ausstellungen

16. Januar bis 16. Februar 2020

Fotografie "A cloudy Day" (Foto:Kruno Schmidt)

Jahresausstellung 2020 des Fotokreises Siegen

17 Mitglieder des Fotokreises Siegen zeigen in ihrer Jahresausstellung eine große Bandbreite an fotografischen Werken.
Unter anderem sind  "Schlechtwetterbilder" von Bernhard Brüsemeister und fotografische Belege der Suche nach Schaltschränken im Siegener Stadtgebiet von Marc De Knuydt zu sehen. Diese funktionalen und an sich unscheinbaren Elemente des Stadtbildes sind in den letzten Jahren - gestaltet mit Pinsel und Farbe - als Blickfänge inszeniert worden. Christian Feigs zeigt Treppenspiralen mit Richtungswechsel, von denen jeder neue Perspektiven eröffnet. Reiner Genehrs Bilder führen die Besucher in das Berner Oberland mit seinen grandiosen Bergkulissen. Hermann Geppert zeigt Reiseimpressionen von der Wolga und dem Kaspischen Meer bis zur Ostsee nach St. Petersburg. Späne haben es Willy Gütelhöfer angetan, der dieses Abfallprodukt der Metallindustrie in seiner ganz besonderen Ästhetik fotografisch würdigt. Dag Irle stellt mit seiner Fotoserie "Eutheria" die höher entwickelten Säugetiere als artenreichste Unterklasse der Säugetiere (Mammalia) vor.

Musiker aus verschiedenen Ländern, die anlässlich der New Yorker Steuben Parade ihr Bestes gaben, inspirierten Karl-Hermann Lau. Joachim Rodepeter zeigt in seinen Fotografien Entdeckungen in Tempelanlagen mehrerer antiker Städte des Mittelmeerraumes. Prächtige Farben und bunte Blumenfelder bestimmen die Fotos von Volker Schade. Die atemberaubenden Landschaften Nordamerikas fotografierte Christian Scheerer unter dem Motto "American Beauty". Hermann Werner Schmidt macht mit seinen Bildern unter dem Titel "Eisschmelze" deutlich, dass das Eis schmilzt - das globale Thema der Erderwärmung lieferte ihm ebenso schöne wie nachdenklich stimmende Motive. Kruno Schmidt zeigt mit seinen Arbeiten die Schönheit und zugleich die Verletzlichkeit der Natur.

Uwe Schmidt zeigt den Kö-Bogen in Düsseldorf als architektonisches Highlight der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt aus verschiedenen Perspektiven. Fritz Simon lässt mit seinen an Stränden oder bearbeiteten Äckern gefundenen Motiven aus Texturen und Strukturen grafische Formen erkennen. Die Wildnis in Deutschland inspiriert Gunter Scholz zu berührenden Schwarzweiß-Aufnahmen. Claudius Warzecha hingegen setzt auf "Experimente im Studio" unter Ausübung von Kontrolle über Lichtgestaltung und Lichtführung. Die Leidenschaft von Anne-Kathrin Weinrich gilt der Naturfotografie. Sie möchte den Fokus auf manchmal nicht sofort ersichtliche Dinge lenken.

Im Untergeschoss der Galerie findet zusätzlich die Sonderschau ISLAND statt. Das nördlichste Land Europas wurde in den vergangenen Jahren von gleich fünf Mitgliedern des Fotokreises Siegen höchst unterschiedlich bereist.

Christian Feigs fasst seine Highlights unter dem Motto "Island - Blickpunkte" zusammen. "Das Island der Gletscher und Vulkane" faszinierte Hermann Geppert. Hermann Werner Schmidt beeindruckten hingegen besonders die Küsten, an denen Wind und Wetter ein sich dauernd veränderndes Schauspiel produzieren. Kruno Schmidt bereiste Island ganz aktuell 2019. Seine Bildtitel drücken Empfindungen im Augenblick des Fotografierens aus. Gunter Scholtz schließlich durchquerte mit seinen Fotos das isländische Hochland mit dem vulkanischen Gebirgszug des Kerlingarfjöll.

Eröffnung

16. Januar 2020 um 19.00 Uhr


6. Februar 2020

Fotografie "Horse" (Foto:Hermann Werner Schmidt)

Multivisionsschau "Island - Wilde Insel im Nordatlantik"

Der Fotokreis Siegen zeigt in einer Lichtbilderschau das fernste Land Europas. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, zum Thema Island ins Gespräch zu kommen.

Beginn

19.00 Uhr


16. Februar 2020

Foto des Gitarristen Dominik Jung

Gitarre grenzenlos - Finissage mit Dominik Jung

Der Siegener Gitarrist und Gitarrendozent Dominik Jung spielt zum Abschluss der Ausstellung des Fotokreises Siegen eine Auswahl aus seinem Repertoire von Johann Sebastian Bach bis Jimi Hendrix.

Gitarre grenzenlos - Klassik, Folk, Rock - dargeboten auf Konzert-, Akustik- und E-Gitarre.

Beginn

16.00 Uhr (Eintritt frei, Spenden willkommen)


27. Februar bis 22. März 2020

Foto zur Ausstellung "Zur Gast bei ..." des Department Kunst der UNI Siegen (Foto: Kunstverein Siegen e.V.)

UNI Siegen, Department Kunst zu Gast im Kunstverein - "Zu Gast bei ..."

Drei Jahre lang haben Studierende des Faches Kunst der Universität Siegen an öffentlichen, privaten und institutionellen Orten in und um Siegen gezeichnet und dabei individuelle künstlerische Positionen entwickelt. "Zu Gast bei …" zeigt eine Auswahl der Zeichnungen und setzt sie in Beziehung zu Plastiken der sechs ausstellenden Künstlerinnen (Anne Barkhausen, Sabrina Barbara Diehl, Johanna Dörr, Lina Gebhardt, Katrin Remy, Linda Schneider).

Eröffnung

27. Februar 2020 um 19.00 Uhr


1. bis 22. März 2020

Fotografie "Wassylkiw/Ukraine" (Foto:Eva Maria Kraiss)

Eva Maria Kraiss:  Synagogen - verwüstet, verfallen, wiederbelebt - Synagogen in Polen und der Ukraine - Fotografien 
Kunstausstellung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e. V.  zur Woche der Brüderlichkeit

Die Ausstellung mit Werken der Fotografin Eva Maria Kraiss ist der Beitrag der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V. zur Woche der Brüderlichkeit 2020 unter dem Motto "Tu deinen Mund auf für die Anderen". Schirmherr ist Andreas Müller, Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein.
Viele Orte in Osteuropa waren wichtige Zentren jüdischen Lebens. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die Angehörigen der jüdischen Schtetl ins Exil getrieben, deportiert und ermordet, ihre Synagogen wurden verwüstet, zerstört oder zweckentfremdet. Eva Maria Kraiss hat von 2016 - 2018 ehemalige Synagogen in Polen und in der Ukraine fotografiert. Zu sehen sind zerstörte, zerfallene, aber auch neu restaurierte Gotteshäuser.

Eröffnung

1. März 2020 um 16.00 Uhr - Die Fotografin führt selbst in ihr Werk ein. 


8. März 2020

The Klezmer Tunes - Fotografie der drei Musiker

The Klezmer Tunes
Konzert mit Dimitri Schenker (Klarinette), Vadim Baev (Akkordeon) und Igor Mazritsky (Violine)

Das Trio aus Köln um den ehemaligen Eislauf-Profi Dimitri Schenker überwindet Genregrenzen und lädt ein zu einer spielfreudigen Reise über die Kontinente. Von leichtfüßigen Säbeltänzen über Csárdás und finnischer Polka spannt das Programm einen Bogen zum Jazz über bis hin zu Filmmusik.
Eine Gemeinschaftsveranstaltung von KulturSiegen und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V..

Beginn

17.00 Uhr (Eintritt frei, Spenden willkommen)


12. März 2020

Workshop für Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufen

Begleitend zur Ausstellung "Zu Gast bei…" empfangen Studierende des Faches Kunst für das Lehramt an Schulen Siegener Schülerinnen und Schüler zu einem Zeichenworkshop in der Ausstellung.

Anmeldungen und nähere Informationen

Frau Anja Ciupka, Universität Siegen, Department Kunst, E-Mail: ciupka(at)kunst.uni-siegen.de


12. März 2020

Künstlergespräch 

Die Künstlerinnen von "Zu Gast bei…" führen Sie durch die Ausstellung und treten mit Ihnen in einen Dialog zu ihren Arbeiten.

Beginn

19.00 Uhr (Eintritt frei)


19. März 2020

Bild von Dr. Jens Aspelmeier (Foto:Gesellschaft fuer Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V.)

Erinnerung und Holocaust - Chancen, Grenzen, Grenzüberschreitungen
Vortrag von Dr. Jens Aspelmeier

Jede Generation erzählt die Vergangenheit neu. Dabei werden unser Geschichtsbild und die jeweilige Vermittlungspraxis in Schule, Museen und Gedenkstätten geprägt von Politik und Gesellschaft, Wissenschaft und Medien. Aber wie entstehen unsere Geschichtsbilder und was beeinflusst unser Geschichtsbewusstsein? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Politik und Geschichte? Welche kontroversen Formen der Erinnerungskultur entstehen dabei? Und welche Aufgabe haben Schulen und Geschichtswissenschaft angesichts einer bisweilen provokanten Auseinandersetzung mit der Vergangenheit? Der Vortrag zeichnet Stationen und Formen einer Geschichte der Erinnerung nach und fragt anhand ausgewählter aktueller Beispiele nach einer Zukunft der Erinnerung im 21. Jahrhundert.

Der Referent ist Historiker und Seminarleiter für Gymnasium und Gesamtschule am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Siegen. Eine Veranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V. im Rahmen der Ausstellung "Synagogen - verwüstet, verfallen, wiederbelebt" anlässlich der Woche der Brüderlichkeit.

Beginn

19.00 Uhr (Eintritt frei)


2. April bis 3. Mai 2020

Abbildung: "Guards" von Eva Berendes (Foto:Wolfgang Guenzel)

"Window Shopping" Eva Berendes und Alexandra Leykauf
Eine Ausstellung des Kunstvereins Siegen, gastkuratiert von Jennifer Cierlitza

Die Ausstellung "Window Shopping" bringt die Arbeiten von Eva Berendes und Alexandra Leykauf in einen Dialog. Der Ausstellungstitel bezieht sich auf die Bildbetrachtung im Allgemeinen, denn was wir in Schaufenstern sehen, entzieht sich unserem Zugriff hinter einer undurchdringlichen Bildoberfläche. Er ist gleichzeitig verbunden mit der Fantasie des Besitzens und Gebrauchens der ebendort gezeigten Dinge. Mittels Skulpturen, Bildern und ortsbezogenen Interventionen greifen die Künstlerinnen dieses Phänomen auf und führen die Besucher*innen in und durch die Ausstellung - durch Schranken und Tore in eine andere (Konsum-)Welt.

Eröffnung

2. April 2020 um 19.00 Uhr

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x