UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Siegener Freibäder für Hitzerekorde gerüstet

[20.06.2017] Zwar ist erst morgen (Mittwoch, 21. Juni 2017) kalendarischer Sommeranfang, doch die Thermometer in den städtischen Freibädern Geisweid und Kaan-Marienborn maßen heute am späten Mittag bereits hochsommerliche 32 Grad. Beste Voraussetzungen, um sich im Wasser abzukühlen.

Die gute Nachricht: Trotz der Hitze ist - zumindest bis zum späten Nachmittag - noch großzügig Platz für alle Sportschwimmer in den Becken, wie das Foto vom Zehn-Meter-Turm im Geisweider Freibad zeigt.

Die Sport- und Bäderabteilung der Stadt Siegen freut sich über gute Besucherzahlen, gestern zählten die Bäderteams knapp 2.400 Gäste in beiden Freibädern. Die Freibäder sind in der Sommerzeit wochentags bis 20.00 Uhr geöffnet, an den Wochenenden bis 19.00 Uhr.

Wer sich traut, vom Fünf- oder Zehn-Meter-Turm in Geisweid zu springen: Ab 16.00 Uhr gilt in der Regel für ca. eine Stunde die sogenannte "Turmzeit", dann dürfen die Badegäste unter Aufsicht des Schwimmpersonals von den hohen Sprungtürmen zur Erfrischung in kühle Nass springen.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256