UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Neue Straßenschilder im Stadtgebiet

[19.05.2017] Neue Beschilderungen an den Straßen im Siegener Stadtgebiet: Im Auftrag der städtischen Straßen- und Verkehrsabteilung wurden jetzt 35 Straßenschilder ausgetauscht, zudem 15 neue Verkehrsmasten aufgestellt.

Die besser lesbaren Wegweiser hängen nun an fünf wichtigen Verkehrsknotenpunkten im Stadtgebiet, so zum Beispiel an der Kreuzung Weidenauer Straße/ Glückaufstraße/ Boschgotthardshütte.

Die Folie auf den bisherigen Schildern war veraltet und reflektierte - trotz Reinigung - nicht mehr richtig. Die moderne Beschilderung erleichtert ortsfremden Autofahrern auch ohne Navi die Orientierung bis zum Ziel. „So werden unnötige, die Umwelt und den Straßenverkehr belastende Suchfahrten vermieden“, erklärt Mechthild Mockenhaupt von der städtischen Straßenverkehrsbehörde.

Hinzu kommt, dass sich durch neue Verkehrsführungen u.a. die Beschilderungen an der Hüttentalstraße (HTS) und dem nachgeordneten Straßennetz geändert haben. Piktogramme - also grafische Symbole - werden auf den Straßenschildern nur für Nahziele verwendet wie beispielsweise die sog. "Zielscheibe" als Symbol für Zentrum oder Stadtmitte, damit Verkehrsteilnehmer den Weg dorthin schnell erfassen können.

Auch werden (in braun) neue touristische Ziele angezeigt, beispielsweise der "Erlebniswald Tiergarten". Die Straßenbeschilderung im Siegener Stadtgebiet wird jährlich erneuert bzw. aktualisiert.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256