UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

KrönchenCenter feiert 10. Geburtstag mit Jubiläumsprogramm

[03.03.2017] Im Februar 2007 nahm das KrönchenCenter seinen Betrieb als Informations- und Bildungszentrum in der Siegener Oberstadt auf. Den zehnten Geburtstag möchte die Stadt Siegen am 10. und 11. März 2017 mit den Bürgerinnen und Bürgern und mit einem vielfältigen Jubiläumsprogramm feiern.

Seit der Eröffnung konnten Stadtarchiv, Stadtbibliothek, Volkshochschule Siegen, KulturSiegen und die Brüder-Busch-Gedenkstätte Millionen Besucherinnen und Besucher für sich verbuchen.

Die Zusammenlegung der städtischen Institute und der beiden Einrichtungen sollte einen Synergieeffekt bewirken und damit die Kooperation untereinander vereinfachen. Dass dies funktioniert hat, zeigt sich nicht zuletzt durch die vielen institutsübergreifenden Veranstaltungs- und Kursangebote.

Für alle Institute bedeutete der Umzug ins KrönchenCenter vor allem eines - mehr Platz! So war die Volkshochschule beispielsweise vor dem Umzug an mehreren Unterrichtsstandorten verteilt. Der neue Standort im KrönchenCenter ermöglichte es, alles an einem Ort zu bündeln und somit auch die Kunden auf direktem Weg beraten zu können.

Auch das Stadtarchiv hat nun seit zehn Jahren ausreichend Platz, seine Schätze zu präsentieren. Daneben können in dem Gruppenarbeitsraum regelmäßig Veranstaltungen wie die Vortragsreihe "Siegener Forum" stattfinden. Das zieht auch die Besucherinnen und Besucher an: Im Durchschnitt besuchen jährlich etwa 2.100 Personen das Archiv.

Die Stadtbibliothek konnte ihren Medien-Bestand auf 1.700 Quadratmetern Gesamtfläche von 71.093 im Jahr 2007 bis auf 84.582 in 2016 erweitern. Die Räumlichkeiten mit Lesecafé und zahlreichen Computerarbeitsplätzen bieten gute Voraussetzungen, um die Bibliothek als Aufenthaltsort zu nutzen. Künftig möchte die Stadtbibliothek ihr Angebot um Veranstaltungen und Workshops erweitern.

Für KulturSiegen boten die neuen Räumlichkeiten gute Voraussetzungen, um unter anderem die Konzertreihe "worldmusic" in Kooperation mit dem Weltladen und dem Eine-Welt-Forum durch ein kulinarisches Angebot zu erweitern. Die Konzerte finden regelmäßig im Lesecafé der Stadtbibliothek statt. Möglich war dies bis heute nur deshalb, weil die Stadt Siegen sich an dem NRW-weiten Netzwerk Klangkosmos mit rund 25 Städten beteiligt hat, die gemeinsam diese Tourneen ermöglichen. Hinzu kommen die unterschiedlichen Sponsoren aus der Region und gelegentlich die Förderung über das NRW-Kultursekretariat.

„Das KrönchenCenter ist seiner Bestimmung, nämlich ein zielgruppengerechtes und generationenübergreifendes Kulturzentrum zu sein, in den zehn Jahren mehr als gerecht geworden“, zieht Bürgermeister Steffen Mues Bilanz. Stadträtin Babette Bammann weist auf die Veranstaltungen zum Jubiläum hin: „Zum Geburtstag bieten unsere Institute und Einrichtungen ein Programm an, das so vielfältig ist wie das KrönchenCenter selbst!“

Jubiläumsprogramm am 10./11. März

Mit zwei Bücherflohmärkten geht es am Freitag um 16.00 Uhr los: Bis 23.00 Uhr können Interessierte sowohl in der Stadtbibliothek, als auch im Stadtarchiv stöbern bzw. auf "Schatzsuche" gehen. Beide Institute haben aber noch weitere Programmpunkte zu bieten: So präsentiert das Stadtarchiv im gleichen Zeitraum eine Ausstellung zur Geschichte des KrönchenCenters, die im 2. Obergeschoss zu sehen ist.

Wer einen Blick hinter die "Kulissen" des Stadtarchivs und damit in für Besucher eigentlich unzugängliche Orte werfen möchte, kann dies am Freitag im Rahmen von drei Führungen um 18.00 Uhr, 19.00 Uhr und 20.00 Uhr. Mythen und Sagen aus dem Siegerland lernen Interessierte um 18.30 Uhr im Stadtarchiv kennen. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums am Löhrtor werden diese auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft.

Die Stadtbibliothek zeigt am Freitag von 19.00 bis 22.00 Uhr beim "Platz der Talente" die kreativen Leistungen von 21 Siegenerinnen und Siegenern – die kunsthandwerkliche Palette reicht dabei von Glasperlen über Malerei, Stick- und Näharbeiten bis zur Bearbeitung von Beton. Außerdem tritt um 19.00 Uhr im Lesecafé der Bibliothek das Duo "Acoustic Wonderland" mit aktuellen und klassischen Popsongs auf.

Die Volkshochschule Siegen beteiligt sich am Freitag mit einer Reise in die Vergangenheit am Programm: Wie Siegen vor dem Bombenangriff im zweiten Weltkrieg aussah, erzählt und zeigt Friedrich Reiter vom Siegerländer Geschichtsverein mit zahlreichen Fotografien ab 19.30 Uhr im 2. Obergeschoss.

Zum Abschluss präsentiert KulturSiegen am Samstag, 11. März, um 19.00 Uhr, ein Konzert aus der Reihe "worldmusic": Tcha Limberger bringt mit seinem Trio den Gipsy Swing in die Oberstadt. Der Eintritt zu dem Konzert im Lesecafé der Stadtbibliothek ist frei, Spenden sind willkommen.

Programmflyer zum Jubiläum "10 Jahre KrönchenCenter"

Kontakt: Stadt Siegen • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz • Telefon-Nr. (0271) 404-1256