UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Besetzung des neuen Seniorenbeirats in Siegen steht fest

[12.07.2017] Die Ergebnisse zur Wahl des 5. Seniorenbeirats der Universitätsstadt Siegen liegen vor: Der Wahlausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung (Dienstag, 11. Juli 2017) das endgültige Wahlergebnis für die sechs Bezirke in Siegen festgestellt.

Bürgermeister Steffen Mues, Andreas Kornmann als Beauftragter des Wahlleiters und Lars Dörr, städtischer Seniorenbeauftragter, stellten das Ergebnis heute (Mittwoch, 12. Juli 2017) bei einem Pressegespräch vor. Von den 27.901 wahlberechtigten Siegener Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre haben sich 9.133 Wählerinnen und Wähler beteiligt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 32,6 Prozent.

Gemäß der Wahlordnung wurden in jedem Bezirk die drei Bewerberinnen und Bewerber gewählt, die die meisten Stimmen erhalten haben. Stellvertreterinnen und Stellvertreter sind die Kandidatinnen und Kandidaten mit den nachgeordneten Stimmergebnissen der Plätze vier bis sechs.

Folgende Bewerberinnen und Bewerber wurden in den Seniorenbeirat gewählt: im Wahlbezirk I Siegen-Geisweid (abgegebene gültige Stimmen: 1.934) Dr. Horst Bach, Dr. Horst Uzar und Hans Amely. Im Wahlbezirk II Siegen-Weidenau (1.330) wurden gewählt Alfonso Lopez-Garcia, Dr. Jochen Münch sowie Christel Henke. Im Wahlbezirk III Siegen-Ost (1.128) vereinigten die meisten Stimmen Dr. Wolfgang Bauch, Eberhard Schäfer und Armin Maxeiner, im Wahlbezirk IV Siegen-Mitte (1.447) Dr. Bernd Knapp, Brigitte Burk und Peter Schiffmann. Auf die ersten drei Plätze kamen im Wahlbezirk V Siegen-West (1.298) Dr. Maria Czell, Karl-Adolf Fries und Ernst Göckus, im Wahlbezirk VI Siegen-Süd (1.358) Karin Piorkowski, Rolf Steinemann und Michael Horak.

Dank für ehrenamtliche Unterstützung

Bürgermeister Steffen Mues dankte den mehr als 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bei der Vorbereitung und Durchführung der Briefwahl: „Dank ihres Engagements war sichergestellt, dass alle Siegener Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre rechtzeitig ihre Wahlunterlagen in der Post hatten.“

Der Seniorenbeirat besteht seit 1997 und feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Er sei das "Sprachrohr für die ältere Generation" und berät mit bei der Planung und Umsetzung etwa in der Wohn- und Baugestaltung, Verkehrs- und Infrastrukturplanung, bei den sozialen Diensten und Einrichtungen oder im Kultur-, Freizeit- und Bildungsbereich.

Die Wahlergebnisse im Einzelnen finden Sie hier...

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256