UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Impressionen zum Siegener Uferfest

Auf der RWE-Bühne in der Sandstraße sorgte der "Chor Chorios" für Stimmung. (Foto: Stadt Siegen)
Die Sandstraße hatte sich in eine bunte Festmeile verwandelt. (Foto: Stadt Siegen)
Publikumsmagnete waren die Aktionsstände in der Unterstadt. (Foto: Stadt Siegen)
"Limited Edition" auf der Sparkassen-Bühne präsentierten beliebte Musical-Melodien vom Broadway. (Foto: Stadt Siegen)
Mit der Drehleiter der Siegener Feuerwehr ging es hoch hinaus mit Blick auf das Veranstaltungsgelände. (Foto: Stadt Siegen)
Die Feuerwehr Siegen stellte sich an der Ecke Bahnhofstraße/ Koblenzer Straße dem Publikum vor. (Foto: Stadt Siegen)
Auch Talks auf der Bühne gehörten zum Programm. (Foto: Stadt Siegen)
Bürgermeister Steffen Mues und Kreis-Kulturreferent Wolfgang Suttner auf der WDR-Bühne im Gespräch mit der Moderatorin. (Foto: Stadt Siegen)
Stelzenläufer mit Kostümen passend zum Thema...(Foto: Stadt Siegen)
...als Neptun und Meerjungfrau am neuen Siegufer. (Foto: Stadt Siegen)
Beim "Bürgerforum" beantworteten Bürgermeister Steffen Mues (l.) und Prof. Dr. Holger Burckhart (r.), Rektor der Universität Siegen, die Fragen der Bürgerinnen und Bürger. (Foto: Stadt Siegen)
Die DLRG stellte einen Rettungseinsatz nach... (Foto: Stadt Siegen)
...und seilte sich dafür an einem der beiden Balkone am Ufer ab. (Foto: Stadt Siegen)
An der neuen Stufenanlage präsentierten sie sich den Besucherinnen und Besuchern. (Foto: Stadt Siegen)
Das Wetter meinte es gut mit Siegen: Bei Sonnenschein erkundeten Passanten die Veranstaltungsmeile. (Foto: Stadt Siegen)
Stimmungsvolle Atmosphäre: Die beleuchtete Stufenanlage bei Nacht. (Foto: Stadt Siegen)
Elektro-Beats am Unteren Schloss: Das Open-Air-Festival "Willer Watz" zählte allein am Samstag rund 13.000 Gäste. (Foto: Stadt Siegen)
Junge Gesangstalente auf der Sparkassen-Bühne. (Foto: Stadt Siegen)
"Bach - Zu neuen Ufern" in der Kölner Straße. (Foto: Stadt Siegen)
Gefeiert und getanzt... (Foto: Stadt Siegen)
...wurde nicht nur auf dem Uferweg. (Foto: Stadt Siegen)
Auf der WDR-Bühne gab es für Kinder buntes Programm mit "Shaun das Schaf" und der Maus. (Foto: Stadt Siegen)
Aktionen fanden nicht nur an, sondern auch in der Sieg statt. (Foto: Stadt Siegen)
Das SeniorenTheaterSiegen ging am Ufer auf eine "Kreuzfahrt nach New York". (Foto: Stadt Siegen)
Auf dem Marktplatz am Rathaus in der Oberstadt gab es für die vielen Gäste einiges zu entdecken. (Foto: Stadt Siegen)
Bei einigen Aktionen gehörte sogar etwas Mut zum Mitmachen dazu. (Foto: Stadt Siegen)
Ihr Können auf dem Trampolin haben diese zwei Mädchen bewiesen. (Foto: Stadt Siegen)
Ebenfalls sportlich ging es auf dem Boden zu: Im abgesperrten Bereich mit den Fechtern. (Foto: Stadt Siegen)
Am Aktionsstand der Universitätsstadt Siegen gab es neben vielen Infos auch ein Gewinnspiel zu "Siegen - Zu neuen Ufern". (Foto: Stadt Siegen)
Vorsicht, Dreizack! (Foto: Stadt Siegen)
"Go Girls": Basketballerinnen warben für ihr Team. (Foto: Stadt Siegen)
Synchron und im Takt: Die "Step-Aerobic"-Aufführung am Marktplatz. (Foto: Stadt Siegen)
Die Musical-Melodien auf der Sparkassen-Bühne begeisterten das Publikum. (Foto: Stadt Siegen)
Die Darsteller mischten sich mit ihren Kostümen unter die Passanten... (Foto: Stadt Siegen)
...und machten auf ihren Auftritt aufmerksam. (Foto: Stadt Siegen)
Blick in die Menge von der Sparkassen-Bühne am Kölner Tor. (Foto: Stadt Siegen)
Die historische Feuerwehrgruppe Siegen e.V. ... (Foto: Stadt Siegen)
...ermöglichte den Besucherinnen und Besuchern eine kleine "Zeitreise" in die Vergangenheit der Feuerwehr. (Foto: Stadt Siegen)
Seemannslieder zum Mitsingen und "Schunkeln" gab es vom Chor der Marinekameradschaft am Sonntag. (Foto: Stadt Siegen)
Dank des schönen Wetters kamen am Samstag rund 70.000 Menschen zum Fest. (Foto: Stadt Siegen)
Siegen in Feierlaune: Am Samstagabend sorgte die Band "Hörgerät" für Stimmung am Kölner Tor. (Foto: Stadt Siegen)
Bürgermeister Steffen Mues begrüßte am Sonntag Michael Groschek, NRW-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr (l.) und Johannes Remmel, NRW-Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. (Foto: Stadt Siegen)
Musikalisch umrahmt wurde der Festakt zur offiziellen Eröffnung der neuen Innenstadt vom Jugendsinfonieorchester der Fritz-Busch-Musikschule. (Foto: Stadt Siegen)
Ebenfalls mit dabei war das Kabarett-Duo "Weigand & Genähr". (Foto: Stadt Siegen)
Sport-Moderator Timo Latsch moderierte den Festakt. (Foto: Stadt Siegen)
Michael Groschek bestätigte: "Siegen hat das Missverständnis der autogerechten Innenstadt 'besiegt'". (Foto: Stadt Siegen)
Auch NRW-Umweltminister Johannes Remmel zeigte sich begeistert vom neu gestalteten Siegufer. (Foto: Stadt Siegen)
Bürgermeister Steffen Mues und NRW-Verkehrsminister Michael Groschek vor der Bühne auf der Siegbrücke. (Foto: Stadt Siegen)
Beim Festakt wurden symbolisch Erinnerungen an die vierjährige Bauzeit in Form von gravierten Spaten und einem Bruchstück der Siegplatte überreicht. (Foto: Stadt Siegen)
Nach dem offiziellen Part gab es einen kleinen Stadtrundgang - natürlich entlang der "neuen Ufer". (Foto: Stadt Siegen)
Gemeinsam wurde das Schild mit dem Hinweis auf die Fördergeber feierlich am Uferweg befestigt. (Foto: Stadt Siegen)
Das Veranstaltungs- und Organisationsteam: Martin Horne, Bürgermeister Steffen Mues, Astrid Schneider als Veranstalterin des Uferfestes und Geschäftsführerin der GSS e.V. und Thiemo Brinkmann von der ISG Siegen-Oberstadt e.V.