UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

24. Juni 2019: Eröffnung der H2-Station Siegen in der 'Woche des Wasserstoffes NRW 2019'

Die H2 MOBILITY und ihr Gesellschafter Linde eröffnen die Wasserstoff-Tankstelle Siegen im Beisein von Bürgermeister Steffen Mues im Industrie- und Gewerbepark Oberes Leimbachtal. Ausschlaggebend für die Standortwahl war die Bewerbung der Initiative "H2 Siegerland" mit Universität, Stadt, Kreis und verschiedenen Unternehmerverbänden beim zweiten Standortaufruf der H2 MOBILITY.

Überzeugt haben die Siegerländer mit dem ganzheitlichen Modelvorhaben "emobilityhoch3", das sich für die Systemintegration von Technologie, Infrastruktur und Dienstleistung rund um Elektromobilität einsetzt. Im Industriegebiet entsteht zurzeit ein Mobilitätszentrum, das mit verschiedenen Anwendungen und Sharing-Angeboten auch den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt der Region bereichern wird. Die Wasserstoffstation in Siegen wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im NIP, dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, gefördert.

Für die Region leistet die neue Infrastruktur einen wichtigen Beitrag für emissionsfreien Verkehr und standortnahe Mobilität. Die Wasserstoff-Tankstelle ist dabei der erste Bauabschnitt für weitere Investitionen in Schnell-Ladeinfrastruktur für batteriebetriebene Fahrzeuge.

Die Stadt Siegen wird die neue H2-Station gemeinsam mit dem Betreiber H2 MOBILITY GmbH & Co. KG aus Berlin eröffnen und damit einen weiteren Schritt beim Aufbau eines bundesweiten Tankstellennetzes für Wasserstoff-Elektromobilität gehen.
Verkehrstechnisch gut erreichbar liegt sie im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz, unmittelbar an der Autobahnauffahrt der A 45 (Siegen-Süd).

Anmeldung

Zu dieser Veranstaltung können Sie sich bis 17. Juni 2019 können Sie sich per E-Mailkaluza(at)motum.net oder emobility(at)siegen.de anmelden.

Ansprechpartner

Stadt Siegen
Wirtschaftsförderung
Herr Dominik Eichbaum
Rathaus Weidenau
Weidenauer Straße 211-213
57076 Siegen

Telefon: (0271) 404-2526
E-Mailemobility(at)siegen.de 

Die Stadt Siegen leistet damit einen Klimaschutzbeitrag im Aufbau notwendiger Infrastrukturen und Beitrag zu den UN-Nachhaltigkeitszielen.

Publikation

Faltblatt "Die Woche des Wasserstoffs" vom 23. bis 28. Juni 2019.


23. bis 28. Juni 2019: Die Woche des Wasserstoffs

Logo zur "Woche des Wasserstoffs"

6 Tage - 7 Aktionen

Nordrhein-Westfalen (NRW) ist mit 18 Millionen Menschen nicht nur das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands, es sind auch 10 Millionen Pkw im Bundesland zugelassen. Damit ist NRW Deutschlands Spitzenreiter: In keinem Bundesland sind mehr Fahrzeuge unterwegs - in keinem Bundesland wird also auch die Verkehrswende mehr Personen betreffen. Grund genug, die erste Woche des Wasserstoffs in NRW durchzuführen.

Elektromobilität mit Wasserstoff bedeutet keinerlei Einschränkungen: Wasserstoffautos werden von einem leisen, leistungsstarken Elektromotor angetrieben und setzen keine klimaschädlichen oder giftigen Emissionen frei. Dazu verlangen sie vom Fahrer keinen Verzicht auf Komfort und bisherige Gewohnheiten. Der Tankvorgang ist fast identisch zu konventionellen Fahrzeugen. Auch die Reichweite pro Tankfüllung ist mit 500 bis 800 km durchaus vergleichbar.

Toyota MIRAI, Hyundai NEXO, Honda Clarity und Mercedes-Benz GLC F-CELL - die ersten Brennstoff- zellenautos sind unterwegs und beim STRASSENLAND [01] zu besichtigen oder im Rahmen des Branchentag Windenergie NRW [05] Probe zu fahren.
Die Roadshow der NOW GmbH - Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie - begleitet beide Veranstaltungen und gibt Einblick in die Förderlandschaft für Batterie- und Wasserstoffmobilität.
Das Wasserstofftestfeld am Zentrum für BrennstoffzellenTechnik, ZBT [04], eröffnet die Möglichkeit der Erarbeitung zukünftiger Lösungen für die Wasserstoffinfrastruktur.
Auf der Jahrestagung Mobilität, organisiert durch das Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität der EnergieAgentur.NRW [06] treffen sich Unternehmen und Verbände rund um das Thema Wasserstoff.
Mit Siegen, Duisburg, Aachen feiern die H2 MOBILITY und ihre Gesellschafter an gleich drei Standorten weitere Wasserstoff-Stationen [02 | 03 | 07]. 100 werden es bis zur Jahreswende in ganz Deutschland sein.

Programm

[01] 23. Juni 2019, ab 10.00 Uhr
STRASSENLAND KÖLN, Nord-Süd-Fahrt Köln

Die Nord-Süd-Fahrt in Köln wird zur verkehrsfreien Erlebnis-, Ausstellungs- und Interaktionsplattform für zukunftsgerichtete Mobilitätskonzepte, urbane Kreativität und nachhaltiges Zusammenleben. Auf einer der meistbefahrenen Straßen Kölns geht STRASSENLAND der Frage nach, wie Menschen bewusster, nachhaltiger und Ressourcen schonender leben können. H2 MOBILITY Deutschland präsentiert gemeinsam mit RVK - Regionalverkehr Köln, der NOW - Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie und der EnergieAgentur.NRW das Thema Wasserstoffmobilität. Zu besichtigen sind der RVK Wasserstoffbus, die Wasserstoff-Fahrzeuge Toyota MIRAI, Hyundai NEXO, Honda Clarity und Mercedes-Benz GLC F-CELL; darüber hinaus bringt unsere Wasserstoff-Crew das Thema Wasserstoff näher.

Öffentliche Veranstaltung, mehr Infos unter: www.strassenland.de

[02] 24. Juni 2019
Einweihung der WASSERSTOFFSTATION Siegen

Obere Leimbach 10, 57074 Siegen

Die H2 MOBILITY und ihr Gesellschafter Linde eröffnen die Wasserstoff-Tankstelle Siegen im Beisein von Bürgermeister Steffen Mues im Industrie- und Gewerbepark Oberes Leimbachtal. Ausschlaggebend für die Standortwahl war die Bewerbung der Initiative "H2 Siegerland" mit Universität, Stadt, Kreis und verschiedenen Unternehmerverbänden beim zweiten Standortaufruf der H2 MOBILITY. Überzeugt haben die Siegerländer mit dem ganzheitlichen Modelvorhaben "emobilityhoch3", das sich für die Systemintegration von Technologie, Infrastruktur und Dienstleistung rund um Elektromobilität einsetzt. Im Industriegebiet entsteht zurzeit ein Mobilitätszentrum, das mit verschiedenen Anwendungen und Sharing-Angeboten auch den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt der Region bereichern wird. Die Wasserstoffstation in Siegen wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im NIP, dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, gefördert. Für die Region leistet die neue Infrastruktur einen wichtigen Beitrag für emissionsfreien Verkehr und standortnahe Mobilität. Die Wasserstoff-Tankstelle ist dabei der erste Bauabschnitt für weitere Investitionen in Schnell-Ladeinfrastruktur für batteriebetriebene Fahrzeuge. Die Stadt Siegen wird die neue H2-Station gemeinsam mit dem Betreiber H2 MOBILITY GmbH & Co. KG aus Berlin eröffnen und damit einen weiteren Schritt beim Aufbau eines bundesweiten Tankstellennetzes für Wasserstoff-Elektromobilität gehen. Verkehrstechnisch gut erreichbar liegt sie im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz, unmittelbar an der Autobahnauffahrt der A 45 (Siegen-Süd).

Anmeldung unter: kaluza(at)motum.net

[03] 25. Juni 2019, ab 14.00 Uhr
Einweihung der TOTAL-WASSERSTOFFSTATION Duisburg

Am Schlütershof 27, 47059 Duisburg

Gemeinsam eröffnet H2 MOBILITY mit ihren Gesellschaftern TOTAL und Air Liquide die Wasserstoff-Tankstelle Duisburg am Duisport, dem größten Binnenhafen der Welt. Die Wasserstoffstation liegt darüber hinaus in unmittelbarer Nähe zur A40 und ergänzt die Route in die Niederlande. Die Station Duisburg wird durch die Europäische Kommission im trans-European Transport Network (TEN-T CEF) im Projekt Connecting Hydrogen Refuelling Stations (COHRS) gefördert. Für Interessierte am Festakt am Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT (siehe unten) wird nach der Eröffnung ein kostenloser Shuttlebus angeboten.

Anmeldung unter: kaluza(at)motum.net

[04] 25. Juni 2019, ab 16.00 Uhr
WASSERSTOFFTESTFELD AM ZBT
Festakt zur Präsentation des Wasserstofftestfelds

ZBT Zentrum für Brennstoffzellen Technik, Carl-Benz-Straße 201, 47057 Duisburg

Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT lädt zum Festakt. Gefeiert wird das neue Wasserstofftestfeld, das die Möglichkeit zur Erarbeitung zukünftiger Lösungen für die Wasserstoffinfrastruktur bietet. Auf dem Testfeld und mit Fördermitteln der EU, des Bundes und des Landes NRW werden in verschiedenen Projekten Elektrolysesysteme, Wasserstoffspeicherung, -verteilung und -abgabe sowie ein Labor zur Wasserstoffqualitätsanalytik getestet. Hiermit schafft das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik auf dem Universitätscampus wichtige Kapazitäten zur Erforschung höchst aktueller wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Fragestellungen.

Anmeldung unter: info(at)zbt.de

[05] 26./27. Juni 2019, ab 09.30 Uhr
11. BRANCHENTAG WINDENERGIE NRW

Im MediaPark 7, 50670 Köln

Nordrhein-Westfalen ist das erste und bisher einzige Industrieland in Deutschland, das zukünftig sein System ohne Kernenergie und Kohlekraft betreiben will und zunehmend auf Erneuerbare Energien und damit auf Wind umstellt. Der 11. Branchentag Windenergie NRW widmet sich in seinem Programm neuen Energiekonzepten und dem Speicher Wasserstoff, Finanzierungsformen, dem Weiterbetrieb und Instandhaltung von Windparks sowie der aktuellen juristischen Lage. "Keine Energiewende ohne Wasserstoff" lautet der Titel der Session in der die EnergieAgentur.NRW, das Forschungszentrum Jülich, die von Bredow Partnerschaft von Rechtsanwälten, GP Joule und H2 MOBILITY den Speicher Wasserstoff präsentieren. Im Außenbereich stehen im Ride & Drive jeweils ein Toyota MIRAI, Hyundai NEXO, Honda Clarity und ein Mercedes-Benz GLC F-CELL. Die Roadshow der NOW – Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie begleitet die Veranstaltung und gibt Einblick in die Förderlandschaft für Batterie- und Wasserstoffmobilität.

Mehr Infos unter: www.nrw-windenergie.de

[06] 27. Juni 2019, ab 09.30 Uhr
JAHRESTAGUNG MOBILITÄT der Netzwerke Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität sowie Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft der EnergieAgentur.NRW

Hilton Düsseldorf, Georg-Glock-Straße 20, 40474 Düsseldorf

Die Jahrestagung der EnergieAgentur.NRW, organisiert durch die Netzwerke Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität sowie Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft, widmet sich dieses Jahr der Elektromobilität mit Batterie und Brennstoffzelle für Nutzfahrzeuge zu Land und zu Wasser sowie der dazugehörigen Infrastrukturen. Eröffnet wird die Jahresversammlung von Staatssekretär Christoph Dammermann, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Mehr Infos unter: www.energieagentur.nrw/nbwe-jahrestreffen

[07] 28. Juni 2019, ab 11.00 Uhr
Einweihung der SHELL-WASSERSTOFFSTATION Aachen

Prager Ring 106, 52070 Aachen

Die H2 MOBILITY und ihre Gesellschafter Shell und Linde eröffnen gemeinsam im Beisein der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Ursula Heinen-Esser die erste Wasserstoff-Station in Aachen. Der Aachener Nutzfahrzeughersteller StreetScooter ist an der Station beteiligt. Am Prager Ring 106 werden zukünftig sowohl die Entwicklungsfahrzeuge des Unternehmens mit 350 bar als auch der in Serie produzierte Brennstoffzellen-StreetScooter mit 700 bar auftanken. Die Wasserstoffstation in Aachen wurde von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) im Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) gefördert.

Anmeldung unter: kaluza(at)motum.net

Publikation

Faltblatt "Die Woche des Wasserstoffs" vom 23. bis 28. Juni 2019.

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x