UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

vielSeitig - Europäisches Literaturfestival Siegen

KosmoPOLINNEN IV - Martyna Bunda & Karolina Kuszyk

Datum: 08.11.2020 Uhrzeit: 11 Uhr

Martyna Bunda, geboren in Gdansk (Danzig), wohnhaft in Warszawa (Warschau) hat eine kaschubische Seele. Ähnlich wie Günter Grass hat sie Kaschubei zur Kulisse ihrer schriftstellerischen Arbeit gemacht. Nach vielen Jahren und zahlreichen Auszeichnungen als Journalistin im meinungsbildenden Polityka-Magazin debütierte sie als Romanautorin mit "Das Glück der kalten Jahre", der berührenden Lebensgeschichte einer Mutter und ihrer drei Töchter, einer Frauensaga von Flucht und Vertreibung vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs.Karolina Kuszyk, geboren in Legnica, ehemals Liegnitz, wohnt in Berlin und ist als Autorin zahlreicher Feuilletons und Reportagen für deutsche und polnische Presse sowie als Literaturübersetzerin in beiden Sprachräumen zu Hause. In ihrem von Kritik und Leserschaft gefeierten Buch "Poniemieckie", was so viel wie ‚ehemals deutsch bedeutet, beschäftigt sie sich mit allem, was die Deutschen bei ihrer Flucht gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aus den später polnischen Regionen zurücklassen mussten. Erzählt durch das Prisma der Orte, Häuser, Friedhöfe und Alltagsgegenstände aller Art, ob Schränke, kitschige Öldrucke oder Zuckerdosen, schildert Kuszyk menschliche Schicksale aus drei Generationen. "Poniemieckie" wurde mit dem Arthur-Kronthal-Preis 2020 ausgezeichnet. Die literarische Matinee moderiert und dolmetscht Sprach- und Kulturvermittlerin Dr. Natasza Stelmaszyk. Den deutschsprachigen Lesepart übernimmt Anna Maria Weber von der Universität Siegen.

Ort: Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen

Veranstalter: Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein & Universität Siegen

Telefon: 0271/333-2448

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x