UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

LENZ | Schauspiel nach Georg Büchner

Hybride Livestream-Reihe NAHAUFNAHME

Datum: 17.12.2020 Uhrzeit: 20.15 Uhr

Der Schriftsteller Jakob Lenz ist 27, ein verkrachter Freund Goethes, ungemütlich und exzentrisch. 1778 reist er ins Gebirge. Er hofft, im Haus des Pfarrers Oberlin in der Ruhe der Vogesen endlich wieder zu sich zu finden. Das Gegenteil ist der Fall. Lenz leidet unter Angstzuständen, immer wieder entgleitet ihm das Gefühl seiner selbst. Er erliegt religiösen Wahnvorstellungen und meint, ein totes Kind zum Leben erwecken zu können. Die soziale Umgebung überfordert ihn zunehmend. Büchners Erzählung ist ein einfühlsamer und dabei dokumentarisch-präziser Bericht über Lenz’ Aufenthalt im Hause des Pfarrers. Aufzeichnungen des Gastgebers selbst dienten ihm als Grundlage des Textes, der Fragment geblieben ist. Christian Fries - Schauspieler, Regisseur, Autor und Musiker - spielt Büchners Text ungekürzt. Es ist vor allem seine Faszination für die psychologische Irrfahrt des Schriftstellers, die sein Spiel bewegt und die Zuschauer gleichermaßen, die das intensive Solo durch mehrere Kameralinsen aus nächster Nähe erleben werden. VON UND MIT Christian Fries | KAMERA Roman Knerr Valentin Rocke Im Rahmen der Reihe NAHAUFNAHME können Sie im Dezember und Januar 7 Mal kostenlos immer donnerstags um 20:15 Uhr bei unseren Livestreams über bruchwerk-theater.de/nahaufnahme zuschauen. Um unsere Arbeit mit Spenden zu unterstützen, finden Sie dort auch unsere Kontodaten.

Ort: Bei mir daheim in Siegen

Veranstalter: Bruchwerk Theater

Telefon: 0271 80918968

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x