UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

"Krieg und Frieden"

Chorsinfonisches Konzert

Datum: 08.03.2019 Uhrzeit: 20.00 Uhr

Auf dem Programm stehen J. Haydns "Missa in Tempore Belli", auch "Paukenmesse" genannt, sowie die Sinfonie Nr. 100 G- Dur, die den Beinamen "Militärsinfonie" trägt. Die Choralkantate "Verleih uns Frieden gnädiglich" von F. Mendelssohn-Bartholdy beschließt das Konzert. Die beiden bedeutenden Werke Haydns entstanden in den 1790er Jahren in einer Zeit, in der Europa unter den sogenannten Koalitionskriegen ächzte, die das alltägliche Leben der Menschen prägten durch Not, Elend, Hunger und der lähmenden Furcht, von feindlichen Truppen überfallen und besiegt zu werden. In seinem "kleinen Lied" "Verleih uns Frieden gnädiglich", gelingt es Mendelssohn vortrefflich, diese Bitte sowohl individuell zu gestalten, als auch von allen gemeinsam vortragen zu lassen. In der schlichten Musikalität verbirgt sich eine enorme Intensität, die uns alle anspricht, uns innehalten lässt, vereint in der Hoffnung, dass sich das Elend dieser Welt lindern lässt und dauerhafter Frieden Einzug hält. Die Mitwirkenden des Konzertes sind neben dem Philharmonischen Chor Siegen, der Konzertchor des Städtischen Musikvereins Hamm, die Neue Philharmonie Westfalen (Landesorchester NRW) und die Gesangssolisten Katharina Borsch (Sopran), Lina Hoffmann (Alt), Tobias Glagau (Tenor) und Jan Schulenburg (Bass). Die Leitung des Konzertes hat Lothar R. Mayer. Karten zu 24,70 € und 18,10 € (erm. 18,10 € und 12,00 €) sind beim Philharmonischen Chor Siegen (02741 21315), bei der Konzertkasse der SZ (0271 5940-350) sowie bei allen Proticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen zu haben.

Ort: Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x