UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Europa - ein Gedicht

Poesie auf Reise erleben

Datum: 12.12.2019 Uhrzeit: Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 18.30 Uhr

Bild zur Veranstaltung Europa - ein Gedicht

Eine poetische Reise, die Klarheit schaffen soll, eine ungewöhnliche Studienabschlussarbeit und ein paar Aha-Effekte erwarten das Publikum am "Namenstag des Dezembers" (12.12.).

Sind die Dichter die einzigen Autoren der Gedichte? Wie wird Poesie, die Lyrik in Europa verstanden und welche möglichen Schwierigkeiten erwarten sie auf ihrer Reise von ihrer Originalsprache in fremde Länder?
Die Studierenden des Projektseminars "Lesungen & Literaturfestivals" laden zu einer Reise mit und durch die europäische Poesie ein. Ist ein Gedicht immer nur ein Werk des jeweiligen Autors?

Von wegen! Nicht nur die Lyriker und oder Lyrikerinnen sind als Väter bzw. Mütter der Gedichte von Bedeutung. Auch die Übersetzer der Poesie, die diese in die Welt tragen spielen eine zwar oft vergessene doch für die Literatur an sich eine wesentliche Rolle.

An dem Donnerstagabend wird in einem beliebten Café in der Oberstadt eine spannende Reise auf den Spuren der europäischen Poesie durch einige Länder und Epochen starten. Auf der literarischen Tour werden einige wichtige Werke und deren Übersetzer ins Deutsche vorgestellt. Dabei wird sich ergeben, dass das Übertragen, Übersetzen und Nachdichten viel mehr Aufmerksamkeit verdient als gedacht. Die Auswahl der Gedichte und Autoren ist groß – daher werden uns ausgesuchte Vertreter der Gattung Poesie durch den Abend begleiten: So können die Besucher der Veranstaltung - die Reisenden, die Platz im atmosphärischen Speisewagen des literarischen Zuges "Die Flocke" nehmen - auf Gedichte von Nobelpreistäger Czesław Miłosz, dem walisischen Autor Dylan Thomas und weiteren Lyriker und Lyrikerinnen und ihrer Übersetzer mit Spannung erwarten – ein schönes Reisefieber...

Die Reise mit den Studierenden der Uni Siegen geht dabei quer durch Europa über die Sprachräume Frankreich, Polen, Deutschland, England, Russland und Spanien.

Packen Sie ihren poetischen Reisekoffer und setzen Sie sich in den Zug an der Station Siegen-Oberstadt am 12. Dezember. Die Abfahrt ist pünktlich um 18.30 Uhr, als Tickets werden Ihre Lieblingslyrikbände in jeder Sprache akzeptiert. Tauschen Sie sich zu ihren Reiseerlebnissen von der Veranstaltung und den mitgebrachten Fahrkarten in Buchform mit anderen Reisenden nach der Ankunft an die Endstation aus.

Café Flocke sorgt gern vor, während und nach der Reise für Ihr Reiseproviant und hält ausreichend poetische Getränke auf Bord bereit. Das Team des Projektseminars "Lesungen & Literaturfestivals" der Uni Siegen freut sich auf Sie und bereitet für Sie informative Reisepläne vor, mit denen Sie eine reisende Studentin auf den Spuren der Dichter und Übersetzer Europas ohne Verspätungsstress und Umsteigen in relaxter Atmosphäre begleiten können.

Ort: Café Flocke, Marburger Straße 45, 57072 Siegen

Veranstalter: Projektseminar Literaturfestivals und Lesung der Uni Siegen

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x