UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

EISCAFÉ VENEZIA

Stückentwicklung von Falk Rößler und Milan Pešl

Datum: 03.12.2022 Uhrzeit: 19.30 Uhr

In der Stückentwicklung EISCAFÉ VENEZIA fliegen die Eistorten. Hier kämpfen Jung gegen Alt unerbittlich um ihre Selbstbilder. EISCAFÉ VENEZIA ist ein grotesker Ort, an dem performativ wie musikalisch (un-)geteilte Zukunftsvisionen verhandelt, Schuldbehauptungen aufgestellt und Strukturen von Hass ergründet werden. An diesem wahrhaftigen Begegnungsort der Milieus und Generationen treffen sich Kellner*innen, Stammgäste, Tourist*innen und Kinder zur Eistortenschlacht um Zugehörigkeit, Forderungen und (un-)geteilte Zukunftsvisionen. Der Stücktext entsteht in einer methoden-, disziplinen- und städteübergreifenden Recherche. Zur Förderung soziokultureller Teilhabe und altersübergreifender Kooperation wird das Projekt von Jugendlichen begleitet und theaterpädagogisch betreut. Mit: Marlene Haagen, Carolin Wiedenbröker, Tino Kühn, Léonard Bertholet / Musikalische Leitung: Marcel Rudert / Regie: Milan Pešl & Falk Rößler/ Bühne und Kostüme: Kathi Sendfeld / Licht: Johannes Umbach, Matthias Umbach / Regie Assistenz: Simone Glatt / Marketing & Öffentlichkeitsarbeit: Pierre Stoltenfeldt / Produktionsleitung: Tim Lechthaler.

Ort: Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1

Veranstalter: Bruchwerk Theater

Telefon: 0271 809 18 968

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x