UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Chaosflux - Irritieren/Generieren

Gestalten, hacken, vernetzen, produzieren, kommunizieren

Datum: Vom 24.04.2020 bis zum 26.04.2020 Uhrzeit: Freitag 16:00 bis Sonntag 12:00

Bild zur Veranstaltung Chaosflux - Irritieren/Generieren

Die erste Chaosflux ist die erste offene Chaos-Veranstaltung des Chaos Computer Clubs Siegens e.V. sowie der Kulturregionen Südwestfalen und Sauerland und findet vom 24. bis zum 26.4. an mehreren Orten in Siegen (z. B. Bruchwerk Theater, Café Planlos, Atelier Edition/19, Musem für Gegenwartskunst, Universität Siegen Campus Unteres Schloß) statt.

Die Chaosflux zielt darauf ab, Schnittstellen von Kunst, Technik und Gesellschaft sichtbar zu machen, zu erkunden, zu erleben und zu erweitern. Dabei kann u. a. die DNA des Hackings und Makings im Kontext drängender gesellschaftlicher Herausforderungen hinterfragt und verändert werden. Durch den CF sollen neue (über-)regionale Netzwerke zwischen Kultur und Technik geknüpft und bestehende Netzwerke gestärkt werden, um gemeinsam den gegenwärtigen Herausforderungen zu begegnen.

Die Chaosflux ist als Laboratorium zu verstehen, in dem bekannte Ordnungen infrage gestellt sowie technische und künstlerische Strategien und Verfahren zusammengebracht, hinterfragt und neu ausgelotet werden.

Dabei gilt Chaotisches als konstruktiv, vermeintliche Grenzen werden als fließend betrachtet.

Künstler und Kulturschaffende: Eure Ideen und euer Engagement sind gefragt!

KünstlerInnen, DesignerInnen, Kulturschaffende jeder Art, HackerInnen, WissenschaftlerInnen sowie „einfach so“ Interessierte sind von uns herzlich dazu eingeladen, sich aktiv mit einer eigenen Veranstaltung in den ersten CultureChaos Flux (kurz CCF) einzubringen. Diejenigen, die sich nicht aktiv einbringen, aber als Besucher teilnehmen möchten, die merken sich den Termin bitte vor, genauere Informationen zum Programm folgen noch.

Durch verschiedene Workshops, Vorträge und kreativen Hackings und Makings sollen inter- und transdisziplinäre offene Gestaltungsräume geschaffen werden. Unter dem diesjährigen Motto „Irritieren/Generieren“ können sich die Angebote beispielsweise an folgenden Fragen orientieren:

Wie wird Kunst durch Technik ermöglicht? Wie beeinflusst Kunst technischen Fortschritt? Welche gesellschaftlichen Probleme verursacht Technik und wie reagiert die Kunst darauf?

Neben Vorträgen und Workshops sind auch künstlerische Arbeiten und Einblicke in Prozesse des künstlerischen und/oder programmierenden Arbeitens erwünscht.

Vorschläge können ab jetzt hier https://programm.chaosflux.de/2020/

eingereicht werden. Vorträge und Workshops sind normalerweise 40 oder 60 Minuten lang. Wer etwas anderes einreichen möchte, mehr Zeit braucht oder Fragen bezüglich der Einreichung hat, kann sich gerne an die Vertreterinnen der Kulturregionen Sauerland (cornelia.reuber(at)sauerland.com) und Südwestfalen (servicebuero(at)kulturregion-swf.de) oder an das Chaosflux Team unter pretalx(at)hasi.it wenden.

Um die Veranstaltung besser planen zu können und um genug Merch vorrätig zu haben, bitten wir unter https://tickets.chaosflux.de/c3si/chaosflux2020/ um Anmeldung.

Wer die Veranstaltung als Engel unterstützen möchte, kann sich hier eintragen: https://engeln.hasi.it

Die Chaosflux wird über die Regionale Kulturpolitik gefördert.

Ort: Siegberg (Bruchwerk Theater, Edition19, Cafe Planlos, Museum für Gegenwartskunst, Universität Siegen Campus Unteres Schloss)

Veranstalter: Kulturregion Südwestfalen - Servicebüro und Chaos Computer Club Siegen e. V.

Website: www.chaosflux.de

Kontakt: Susanne Thomas

Telefon: 02352 966-70 66

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x