UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Alex Jacobowitz - Marimbaphon

Konzert der Versöhnung

Datum: 27.01.2019 Uhrzeit: 18.00 Uhr

Zum Gedenken an den Jahrestag der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 interpretiert Alex Jacobowitz - der auch als "Paganini des Marimbas" bezeichnet wird - auf seinem Instrument, dem Marimbaphon, u. a. Werke von J.S. Bach und Klezmer Musik. Alex Jacobowitz begann im Alter von 11 Jahren Schlagzeug zu spielen, studierte dieses später in New York und spezialisierte sich schließlich auf das Marimbaphon. In den 1980er und 90er Jahren trat er in New York als Straßenmusiker auf und wurde bei zahlreichen Veranstaltungen als Künstler gebucht. Bei einem Aufenthalt in Israel 1982/83 musizierte er mit dem Jerusalem Symphony Orchester. Er entdeckte dort das traditionelle Judentum für sich und wurde zu einem Klezmer, zu einem Musiker, der sein Instrument zum Singen bringt. Musik für Gott, Musik als Botschaft: diese spirituelle Seite gehört zu seinen Konzerten. Denn Jacobowitz – der mittlerweile seinen Wohnsitz in Deutschland hat - will Menschlichkeit, Verständigung und Toleranz vermitteln. 1994 nahm er Klezmer-Unterricht bei Giori Feidman und tritt seitdem regelmäßig weltweit mit einem Klezmer-Programm auf.

Ort: Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27

Zurück zur Liste
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x