UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Grußwort des Bürgermeisters

Siegen - das Herz der Region

Siegens Bürgermeister Steffen Mues

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste,

als Bürgermeister der Universitätsstadt Siegen heiße ich Sie herzlich Willkommen auf unserer Internetseite www.siegen.de. Das Stadtporträt veranschaulicht die geschichtlichen Wurzeln und die internationale Ausrichtung unserer Stadt, verschafft Ihnen Zugang zu den wichtigsten Zahlen und Fakten und zeigt die vielen Facetten Siegens als Wirtschaftsstandort, Universitätsstadt mit rund 20.000 Studierenden sowie touristisches und kulturelles Zentrum der Region.

Natürlich bietet Ihnen die Seite auch die unterschiedlichsten Online-Services - so können Sie sich im Veranstaltungskalender über Termine in Siegen informieren oder selbst neue Veranstaltungen einstellen. Der Behördenwegweiser liefert Ihnen neben nützlichen Informationen auch einen Formularservice für die gängigsten Anliegen. Nutzen Sie die neuen interaktiven Module in unserem virtuellen Rathaus, besichtigen Sie Siegens Sehenswürdigkeiten auf unserem integrierten Stadtplan oder lassen Sie sich von Panoramabildern in Bann ziehen.

Die Stadt Siegen ist natürlich auch in den Sozialen Medien vertreten. Hier versorgen wir Sie regelmäßig mit Neuigkeiten aus unserer Stadt. Ich möchte Sie aber auch einladen, Siegen nicht nur virtuell zu erkunden. Denn unsere Stadt hat sich auf "zu neuen Ufern" gemacht: Aus dem Stahlstandort mit langer Geschichte in Südwestfalen ist das "neue Siegen" als Mittelpunkt im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz erwachsen.

Sinnbild ist das Städtebauprojekt "Siegen - Zu neuen Ufern", bei dem unter anderem die zubetonierte Sieg in der Innenstadt freigelegt wurde. Wo zuvor ein Parkplatz, die triste "Siegplatte", den Blick auf das Wasser versperrte, können Besucherinnen und Besucher nun auf Treppenstufen am Wasser verweilen.

Endlich gibt es wieder einen Stadtmittelpunkt mit Atmosphäre, an dem die Bürgerinnen und Bürger sich gerne aufhalten, flanieren oder in Cafés und Restaurants niederlassen. Im Zuge des Projekts hat außerdem die Universität Siegen ihre wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ins Untere Schloss - und damit in die Innenstadt - verlagert.

Für alle Fragen oder weitere Informationen steht Ihnen die Stadtverwaltung auch telefonisch unter (0271) 404-0 gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Ideen und Anregungen haben - wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung!

Ihr

Unterschrift des Bürgermeisters Steffen Mues

Steffen Mues
Bürgermeister


Bürgermeister Steffen Mues zum Coronavirus

Aufgrund der Entwicklungen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) ändert sich die Lage auch in Siegen in kurzen Abständen. Aktuelle Informationen fassen wir auf unserer Corona-Infoseite zusammen, diese wird regelmäßig überprüft und aktualisiert. Zur Corona-Infoseite ...

Videostatement des Bürgermeisters zur Corona-Situation

[27.03.2020] Bürgermeister Steffen Mues wendet sich angesichts der Corona-Pandemie mit einer Videobotschaft an die Siegenerinnen und Siegener.

Hier geht es zum Video ...

Eindämmung Coronavirus: Stadt Siegen setzt weitere Maßnahmen um

[16.03.2020] Angesichts der derzeitigen Ausnahmesituation wegen des Coronavirus dankt Bürgermeister Steffen Mues den Bürgerinnen und Bürgern für ihre bisherige Umsicht und ihr Verständnis - trotz der teils drastischen Einschränkungen im öffentlichen Leben.

Bereits unmittelbar nach der Pressekonferenz von Ministerpräsident Armin Laschet am Freitag hatte die Ordnungsbehörde der Stadt Siegen damit begonnen, den Kontakt zu den Betreibern von Einrichtungen wie beispielsweise Tanzschulen, Fitnessstudios und Clubs aufzunehmen und mit ihnen besprochen, dass eine kurzfristige Schließung bevorstehe.

Bürgermeister Steffen Mues: „Wir sind hierbei auf viel Verständnis und Entgegenkommen gestoßen, dafür bedanke ich mich ausdrücklich.“ Denn jetzt sei es besonders wichtig, schnell zu handeln, damit sich möglichst wenige Menschen neu infizieren.

Auch die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung arbeiteten derzeit im Dauerbetrieb, um nach den Entscheidungen und Erlassen der Bundes- und Landesregierung in der Corona-Krise unmittelbar handlungsfähig zu sein. Bürgermeister Mues: „Meine besondere Wertschätzung gebührt den vielen Menschen in den derzeitigen Krisenstäben, in den öffentlichen Verwaltungen und im Gesundheits- und Rettungswesen. Was sie derzeit leisten, ist ganz großartig.“

Bürgerbüro Siegen weiterhin geöffnet

Um eine weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat die Stadt Siegen heute (Montag, 16. März) zusätzlich ihre Bürgerbüros in Eiserfeld, Weidenau und Geisweid für Besucherinnen und Besucher geschlossen, ebenso die Stadtreinigung in der Fludersbach und die Touristen-Information im Rathaus Oberstadt.

Nach vorheriger Terminvereinbarung bleibt das Bürgerbüro im Rathaus Siegen in der Oberstadt aber weiterhin geöffnet. Bereits am Freitag wurden das KrönchenCenter, die Stadtbibliothek, Stadtarchiv, Volkshochschule, Musikschule, das Siegerlandmuseum sowie die städtische Galerie Haus Seel geschlossen.

Unter der städtischen Telefon-Hotline (0271) 404-1111 können in Angelegenheiten des Bürgerbüros entsprechende Termine vereinbart und das weitere Vorgehen abgestimmt werden. Trotz der Einschränkungen bei den Dienstleistungen der Stadtverwaltung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin telefonisch, per E-Mail oder postalisch erreichbar. Auch die Feuer- und Rettungswache in der Weidenauer Straße 270 ist für Besucher gesperrt, in dringenden Angelegenheiten ist eine telefonische Terminvereinbarung unter (0271) 404-4724 (bis 16.00 Uhr) möglich.

Seit heute gilt die Allgemeinverfügung

Zudem hat die Ordnungsbehörde der Stadt Siegen heute eine Allgemeinverfügung erlassen, um eine Weiterverbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern. Im Stadtgebiet von Siegen werden folgende Einrichtungen und Angebote bis Sonntag, 19. April, geschlossen bzw. eingestellt: Bars, Clubs, Diskotheken, Theater, Kinos und Museen, außerdem Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder, Saunen, Tanzschulen, Angebote in Volkshochschulen, in Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten außerschulischen Bildungseinrichtungen. Ab heute geschlossen sind auch städtische Sporthallen und Sportplätze.

Außerdem gilt die Verfügung auf Zusammenkünfte in Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen, Zusammenkünften in Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros sowie Bordellen und Prostitutionsbetrieben. Ebenfalls bis zum 19. April untersagt sind öffentliche Veranstaltungen, ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfürsorge bzw. der Versorgung der Bevölkerung dienen wie etwa Wochenmärkte.

Elektronisch erreichbare Dienste

Weiterhin nutzbar sind die elektronischen Dienste der Stadtbibliothek, als Zugangsdaten dient die Nummer des Bibliotheksausweises. Elektronische Zeitungen und Zeitschriften, E-Books und E-Audio sind unter www.onleihe24.de erreichbar.

Schülerinnen und Schüler beispielsweise können die digitale Bibliothek zur Recherche über Personen, Länder und Geschichte oder auch den Schülderduden nutzen. Telefonisch ist die Stadtbibliothek unter (0271) 404-3011 weiterhin erreichbar unter montags bis freitags von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Die städtische Fritz-Busch-Musikschule hat angekündigt, den Musikunterricht - wo es möglich ist - als Fernunterricht über Videos und Apps via Handy oder andere digitale Geräte anzubieten. Schülerinnen und Schüler der Musikschule werden gebeten, sich mit ihren jeweiligen Lehrerinnen oder Lehrern in Verbindung zu setzen, um den Unterricht von zu Hause weiter zu ermöglichen.

Sitzungstermine für Ausschüsse und Rat

„Mit den politischen Fraktionen wurden außerdem bereits konkrete Vorschläge der Verwaltung der Stadt Siegen für die nächsten Sitzungstermine von Ausschüssen und Rat abgestimmt“, sagte Bürgermeister Mues. Nur dringend zu entscheidende Tagesordnungspunkte sollen danach im Rahmen einer ausgedünnten Sitzungsfolge behandelt werden. Tagungsorte sind ausschließlich der Ratssaal Siegen und der Große Sitzungssaal in Geisweid aufgrund ihrer Größe, so dass genügend Sitzabstand eingehalten werden kann.

Die Sitzungen des Integrationsrates und des Seniorenbeirates (25. bzw. 31. März) wurden abgesagt und bis auf Weiteres verschoben. Dies gilt ebenso für alle Sitzungen von Beiräten, Kommissionen und Arbeitskreisen. Die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Landschaftspflege und Energie (26. März) findet statt unter Beachtung der besonderen Hygienemaßnahmen.

Die Sitzung des Wirtschaftsförderungsausschusses wird abgesagt. Die zwingend notwendig zu behandelnden Tagesordnungspunkte werden im Rahmen der Auslegung des § 59 GO (Hauptausschuss als Koordinierungsausschuss) auf den Haupt- und Finanzausschuss übertragen.

Die für den 1. April terminierte Ratssitzung wird abgesagt. Die bisher gemeldeten Tagesordnungspunkte werden auf die nächste Ratssitzung (voraussichtlich am 6. Mai) verschoben oder in der stattdessen anberaumten Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss (ebenfalls am 1. April) unter Beachtung besonderer Hygienemaßnahmen behandelt. Seitens der Verwaltung werden auf Basis der Lageeinschätzungen im weiteren Verlauf Empfehlungen mit den politischen Vertretern abgestimmt, wie ein politischer Beteiligungsprozess aufrechterhalten werden kann.

Coronavirus: Bürgermeister Steffen Mues appelliert an Bürgerschaft

[13.03.2020] Aufgrund der aktuellen Entwicklung zur Ausbreitung des Coronavirus appelliert Bürgermeister Steffen Mues nachdrücklich an Bürgerinnen und Bürger, Besuche in den städtischen Rathäusern Siegen, Weidenau und Geisweid sowie anderen Dienststellen auf das absolut Notwendigste zu beschränken.

„Ziel dieser Vorsichtsmaßnahmen ist es, die Ausbreitung von Ansteckungen soweit wie möglich zu verhindern und zu verzögern. Die Stadtverwaltung wird auch ohne persönliches Erscheinen die Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern so zügig wie möglich bearbeiten.“

Anliegen und Vorgänge sollen deshalb telefonisch oder per E-Mail mit den jeweiligen Fachabteilungen abgeklärt werden oder der Gang ins Rathaus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Eine besondere Regelung gilt für die städtischen Bürgerbüros in Siegen, Weidenau, Geisweid und Eiserfeld: Dort wird der Publikumsverkehr eingeschränkt und darum gebeten, vorab telefonisch unter (0271) 404-1111 das weitere Vorgehen abzuklären. Weiterhin möglich ist es, für unaufschiebbare Anliegen die Bürgerbüros persönlich aufzusuchen. Melderechtliche Angelegenheiten können aufgrund der aktuellen Situation auch postalisch oder per E-Mail abgewickelt werden.

Grundsätzlich soll die Ansammlung von Menschengruppen auf engerem Raum, die die Ausbreitung von Krankheitserregern begünstigen würde, verhindert werden. Bürgermeister Steffen Mues appelliert, die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Hygienemaßnahmen unbedingt zu beachten. „Jeder einzelne kann so dazu beitragen, dass die Ausbreitung zumindest verzögert wird.“

Außerdem besteht die Möglichkeit, einige Servicesonline über das städtische Serviceportal abzuwickeln. Die Hausbriefkästen an allen Rathäusern werden mehrmals täglich, bei vermehrtem Posteingang noch häufiger geleert. Fristgebundene Briefe können außerdem im Nachtbriefkasten am Rathaus Siegen (Eingang Kornmarkt) eingeworfen werden.

Die Stadt Siegen hat gestern informiert, dass bis Ende April alle städtischen geplanten oder organisierten Veranstaltungen aus Gründen des Gesundheitsschutzes abgesagt werden. Das gilt nun auch für alle Veranstaltungen in Siegerlandhalle und Bismarckhalle. Die Stadt Siegen empfiehlt allen Veranstaltern ein ähnliches Vorgehen auch bei anderen Veranstaltungen.

Ab sofort geschlossen sind darüber hinaus alle städtischen kulturellen Einrichtungen (KrönchenCenter, Stadtbibliothek, Volkshochschule, Musikschule, Siegerlandmuseum, Stadtarchiv sowie städtische Galerie Haus Seel).

Bei weiteren Fragen zum Coronavirus und zur aktuellen Situation im Kreis Siegen-Wittgenstein ist darüber hinaus die allgemeine Info-Hotline des Kreises montags bis freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr unter (0271) 333-1120 zu erreichen.

Mehr zu Bürgermeister Steffen Mues ...

Steffen Mues wurde am 23. September 2007 erstmals mit 59 Prozent der Stimmen zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Siegen gewählt. Bei der Bürgermeisterwahl im Mai 2014 wurde...

Weiterlesen
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x