UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Zur 800-Jahr-Feier: Westfalentag 2024 findet in Siegen statt

[14.04.2022] Anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Siegen findet der Westfalentag 2024 in Siegen statt. Dies hat der Vorstand des Westfälischen Heimatbundes (WHB) auf Initiative von Heimatgebietsleiter Dieter Tröps entschieden, der dem Vorstand des WHB angehört.

Ort des Westfalentages wird die Siegerlandhalle sein. Dem WHB gehören insgesamt 565 Heimatvereine und rund 700 ehrenamtliche Heimatpflegerinnen und -pfleger an.

Der Vorsitzende des Dachverbands, Matthias Löb, zugleich Direktor des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe, stattete Siegen jetzt in Begleitung der Geschäftsführerin Dr. Silke Eilers einen Besuch ab, um mit Bürgermeister Steffen Mues und Kulturdezernent Arne Fries ein erstes Vorgespräch zu führen. Erwartet werden bei der eintägigen Tagung mit Vorträgen, Workshops und Exkursionen rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Westfalen.

Im Anschluss an die Besichtigung der Siegerlandhalle als Tagungsort ließen sich die Gäste aus Münster von Bürgermeister Mues die städtebaulichen Veränderungen in Siegens Zentrum erläutern, die auch für das Exkursionsprogramm 2024 von Interesse sein werden. Eine ausführliche Führung durch das Siegerlandmuseum und seine Sammlungen schlossen den Besuch der WHB-Vertreter ab. Voraussichtlicher Termin des Westfalentags 2024 in Siegen ist das letzte Mai-Wochenende.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x