UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Statistik des Standesamtes: Lina, Leo und Noah die beliebtesten Vornamen 2022

[04.01.2023] Zum Jahresbeginn blickt das Siegener Standesamt traditionell auf die Zahlen des Vorjahres zurück - mit den beliebtesten Vornamen sowie der Anzahl der Geburten, Sterbefälle und Eheschließungen.

Nachdem die Zahl der Geburten in den vergangenen Jahren gestiegen war, ging diese im Jahr 2022 wieder zurück. Wurden 2021 noch 3098 Kinder in Siegen geboren (2020: 2908), sank die Zahl 2022 auf 2994. Davon kamen 1551 Jungen und 1443 Mädchen zur Welt.

Der beliebteste Vorname bei den Mädchen war 2022 Lina (32-mal vergeben), bei den Jungen teilen sich Leo und Noah den ersten Platz (beide 25-mal vergeben). Häufig gewählt wurden auch Emma (21-mal), Leni (20-mal) und Mila (19-mal), sowie Emil (24-mal), Liam und Lio (beide 18-mal).

Die Zahl der Eheschließungen stieg im Vergleich zum Vorjahr leicht an: Gaben sich 2021 noch 438 Paare das Ja-Wort, waren es 2022 insgesamt 443, davon wurden 11 gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen. 2020 lag die Zahl bei 437.

Angemeldet wurden insgesamt 514 Eheschließungen.

Sterbefälle gab es im Jahr 2022 insgesamt 2426. Damit liegt die Zahl leicht über der des Vorjahres: 2021 verstarben im Stadtgebiet Siegen 2397 Menschen, 2020 waren es 2441.

Weitere Informationen zum Siegener Standesamt gibt es hier ...

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x