UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Sonntag, 23. Januar: "Auf den Spuren von Fürst Johann Moritz"

[17.01.2022] Im neuen Jahr bietet das Siegerlandmuseum am Sonntag, 23. Januar, wieder die Führung "Auf den Spuren von Fürst Johann Moritz" an. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Kasse des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss, der Rundgang dauert etwa 1,5 Stunden.

Der Spaziergang führt zunächst zur Nikolaikirche. An ihr ließ Fürst Johann Moritz bauliche Veränderungen vornehmen, nachdem Erbauseinandersetzungen innerhalb der Familie geregelt waren und ihm Siegen zugesprochen worden war.

Mit dem Anbringen der Fürstenkrone auf dem Kirchturm setzte er ein weithin sichtbares Zeichen. Der Weg führt weiter zur Fürstengruft am Unteren Schloss, der Grablege des Hauses Nassau-Siegen. Dort erfahren die Teilnehmenden Hintergründe über ihre Entstehungsgeschichte und die Bestatteten.

Die Teilnahme ist nach einer verbindlichen Anmeldung per E-Mail unter siegerlandmuseum(at)siegen.de bis Freitag, 21. Januar, um 12.00 Uhr oder am gleichen Tag telefonisch ab 10.00 Uhr über die Kasse des Siegerlandmuseums unter (0271) 23 041 13 möglich. Die Kosten betragen 8 Euro pro Erwachsenem, Studierende und Azubis zahlen 4 Euro, Familien 20 Euro. Dieser Betrag kann nur vorab an der Kasse des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss gezahlt werden, der Kassenbeleg berechtigt zur Teilnahme.

Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzregeln bezüglich Veranstaltungen. Das Siegerlandmuseum weist auf den 2G-Nachweis zur Teilnahme an der Führung und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (FFP2- oder OP-Maske) hin.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x