UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Siegerlandmuseum an Allerheiligen geöffnet

[31.10.2018] Am Allerheiligen-Feiertag, Donnerstag 1. November 2018, ist das Siegerlandmuseum im Oberen Schloss in allen Ausstellungsbereichen von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Auch für Samstag und Sonntag, 3. und 4. November, stehen Veranstaltungen auf dem Programm.

Am Samstag, 3. November, dreht sich zwischen 10.30 und 12.00 Uhr alles um die Stadtgeschichte - und das speziell für Kinder zwischen sechs und acht Jahren.

Die Kinder lernen dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und etwas über die Stadt und ihre Geschichte kennen: Warum ist ein Bischof auf dem Wappenzeichen, warum gibt es das Krönchen auf der Nikolaikirche und wer sind eigentlich Henner und Frieder?

Wer Lust auf Geschichte und Geschichten rund um Siegen hat, sollte sich vorab unter der Rufnummer (0271) 230410 oder per E-Mail an siegerlandmuseum(at)siegen.de anmelden. Die Teilnahmegebühr (begrenzte Teilnehmerzahl) beträgt 1,50 Euro. Eltern haben in der Zeit des Workshops, in dem auch gebastelt und gewerkelt wird, kinderfrei.

Am Sonntag, 4. November, sind dann hauptsächlich die Erwachsenen gefragt. Um 14.30 Uhr findet eine Führung durch die Sonderausstellung "Vom Brief zum digitalen Netz" statt. In dieser Ausstellung, in der es vom Siegerland um die Welt geht, wird der Wandel in der Telekommunikation der letzten 100 Jahre nachvollziehbar.

Vom Telefon mit Wählscheibe über den Fernschreiber der 1950er Jahre, das Postschiff, den Zeppelin und die heutige Satellitenübertragung wird die rasante Veränderung an Originalobjekten und Modellen deutlich. Eine Anmeldung zur Sonntagsführung ist nicht erforderlich.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x