UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Siegen ist weiterhin "Fairtrade-Stadt"

[09.11.2017] Siegen erfüllt weiterhin alle Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt nun für zwei weitere Jahre den Titel "Fairtrade-Stadt". Das gab Bürgermeister Steffen Mues in der Ratssitzung am Mittwoch, 8. November 2017, bekannt.

Vor zwei Jahren hatte der gemeinnützige Verein TransFair e.V. Siegen erstmalig zur "Fairtrade-Stadt" ernannt. Seitdem baut die Stadt ihr Engagement für den fairen Handel weiter aus.

Bürgermeister Steffen Mues: „Die Bestätigung der Auszeichnung zeigt, dass wir den fairen Handel nachhaltig in Siegen verankert haben. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen.“ Auch Angelika Flohren, Sprecherin der Steuerungsgruppe "Fairtrade-Stadt Siegen", freut sich über die Titelverlängerung: „In den vergangenen beiden Jahren konnten wir viele Aktionen und Projekte realisieren. Die bestätigte Auszeichnung verstehen wir nun als Motivation für weiterführendes Engagement!“

Für die Auszeichnung musste die Stadt Siegen nachweislich fünf Kriterien erfüllen: Bürgermeister und Rat trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Das Engagement der Stadt und der beteiligten Akteure ist vielfältig: So hat die "Fairtrade-Stadt Siegen" in diesem Jahr am Internationalen Frauentag mit einer Rosen-Aktion auf Frauenrechte aufmerksam gemacht und sich an der "Fairen Biketour" von Autor Frank Herrmann beteiligt. Außerdem informierte sie auf dem Wochenmarkt in der Oberstadt über den Fairen Handel und unterstützte das Projekt "Weltbaustelle Siegen", bei dem auf einer Außenfassade des Gymnasiums Am Löhrtor ein großes Wandbild entstand, das auf Nachhaltigkeitsaspekte aufmerksam macht.

"Fairtrade-Stadt Siegen" auf dem Weihnachtsmarkt

Für das Jahr 2017 hat die Steuerungsgruppe eine weitere Aktion geplant: So ist sie am Donnerstag, 30. November 2017, gemeinsam mit dem Weltladen Siegen in dem Sozialhäuschen auf dem Weihnachtsmarkt in der Kölner Straße vertreten. Interessierte können dort fair gehandelte Produkte erwerben und sich über den Fairen Handel informieren. Außerdem stellt sich eine Siegener Initiative für einen Unverpackt-Laden am Stand vor.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256