UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Siegen gedenkt der Opfer des 16. Dezember 1944

[18.12.2018] Am Sonntagnachmittag, 16. Dezember 2018, kehrte Stille auf dem Platz des Unteren Schlosses ein: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung der Stadt Siegen zum traditionellen "Stillen Gedenken" gefolgt, um der Opfer des 16. Dezember 1944 zu gedenken.

 Denn zum 74. Mal jährte sich der Tag, als die Stadt Siegen durch einen alliierten Luftangriff in nur wenigen Minuten zu 80 Prozent zerstört wurde. 348 Menschen verloren dabei ihr Leben.

Mit stadtweitem Kirchengeläut und einem Trauerchoral wurde daher um 15.00 Uhr - zu der Zeit, zu der Siegen 1944 bombardiert wurde - der Zerstörung der Stadt gedacht. Bürgermeister Steffen Mues erinnerte gemeinsam mit seinen Stellvertretern Jens Kamieth und Verena Böcking mit einer feierlichen Kranzniederlegung am Dicken Turm an die Opfer des Luftangriffs. Der Tag und das Wissen darum, wie es zu diesem Grauen kommen konnte, sollten fest im Bewusstsein jedes Einzelnen verankert sein, mahnte der Bürgermeister. Denn nur so könnte vermieden werden, dass sich solche schrecklichen Ereignisse wiederholten.

Musikalisch untermalt wurde die Gedenkstunde durch das Bläserensemble "Trompobas". Für eine aktive Gestaltung des Gedenktages veranstaltete das "Siegener Bündnis für Demokratie" auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des "Geh(h)denkens" verschiedene Aktionen. Dazu gehörte eine Kundgebung auf der Siegbrücke mit Redebeiträgen von Theologe Prof. Ingo Baldermann und der Vorsitzenden der DGB-Jugend Siegen-Wittgenstein, Yasmine Boubaous, ein ökumenischer Gottesdienst in der Nikolaikirche sowie eine Lesung von Mehmet Daimagüler aus seinem Buch "Empörung reicht nicht! Unser Staat hat versagt. Jetzt sind wir dran. Mein Plädoyer im NSU-Prozess" im Apollo-Theater.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x