UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Quartier "Sieghütte" wird neue Tempo-30-Zone

[28.09.2017] Das Quartier "Sieghütte" zwischen Sandstraße und "In der Herrenwiese" wird zur Tempo-30-Zone. Nachdem dort die umfangreichen Kanalbauarbeiten Anfang September abgeschlossen wurden, kann nun die Tempo-30-Zone eingerichtet werden, teilte die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Siegen mit.

Der Verkehrsausschuss hatte die geänderte Höchstgeschwindigkeit im September vergangenen Jahres beschlossen.

Dafür sind umfangreiche Vorarbeiten notwendig, u. a. werden die bisherigen Markierungen und Verkehrszeichen zur Regelung der Vorfahrt entfernt bzw. abgebaut. Künftig gilt dann an allen Einmündungen die Tempo 30-Grundregel "rechts vor links".

Eine Ausnahme wird die Einmündung der Moltkestraße auf die Bismarckstraße sein, da sich diese zu nah an der Ampel zur "Herrenwiese" befindet. Wer von der Daimlerstraße auf den "Sieghütter Hauptweg" fährt, muss wegen ihres abgesenkten Bordsteins wie bisher Vorfahrt gewähren.

Um das Bewusstsein für die neue Geschwindigkeitsbegrenzung zu steigern, weisen künftig Piktogramme im Boden auf die 30-Stundenkilometer-Marke hin.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256