UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Pädagogischer Umweltpreis und Klimaschutzpreis verliehen

[12.12.2017] Den Pädagogischen Umweltpreis und den Klimaschutzpreis der Stadt Siegen hat Bürgermeister Steffen Mues am Montag, 11. Dezember 2017, in der Hauptstelle der Volksbank Siegerland an die Preisträger verliehen. Die Urkunden und Geldpreise wurden wieder von der Volksbank Siegerland gestiftet.

Vorstand Norbert Kaufmann vertrat die Volksbank vor Ort.

Die Volksbank Siegerland eG, die sich bereits seit 1995 Umweltfragen widmet, hat als erste Volksbank Deutschlands die UNEP-Erklärung der Vereinten Nationen von 1998 unterzeichnet. Daher wird das Thema Nachhaltigkeit als expliziter Bestandteil der Unternehmensleitsätze genannt.

Pädagogischer Umweltpreis

Die gesellschaftliche Verantwortung zum Erhalt einer intakten Umwelt für die nachfolgenden Generationen hat bisher noch zu wenig Eingang in die Grundlagen und Lehrpläne von pädagogischen Einrichtungen gefunden.

Dennoch gibt es in Siegen bereits zahlreiche Aktivitäten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe wie auch in Schulen und in Kinderbetreuungseinrichtungen oder von Initiativen und Vereinen. Diese haben alle das Ziel, das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt zu fördern.

Zur Unterstützung dieser umweltpädagogisch sinnvollen Ansätze hat der Rat der Stadt Siegen in seiner Sitzung am 25. März 2009 die Verleihung eines Pädagogischen Umweltpreises beschlossen.

Die Preisjury, bestehend aus Mitgliedern des Umweltausschusses und der Umweltverbände, hat in ihrer Sitzung am 16. November 2017 die Vergabe des diesjährigen Pädagogischen Umweltpreises an folgende Bewerber festgelegt:

1. Preis (600 Euro):

NABU Kindergruppe, Karin Schmidt, Luisenstraße 12, 57250 Netphen

Durchführung des Jahresprojektes "Faszination Vögel - ein Thema mit vielen Gesichtern": Regelmäßige Exkursionen in Wald und Flur zum Kennenlernen heimischer Vögel in ihrem Lebensraum

2. Preis (400 Euro):
Antje Kraft, Im Stummefeld 44, 57072 Siegen

Regelmäßige Waldspaziergänge und verschiedene Aktivitäten im Rahmen der Tagespflege für Kinder

3. Preis (300 Euro):
Waldkindergarten "Die Wiesenpieper" e.V., Memeler Str. 29, 57072 Siegen

Jahresprojekt "Die Schätze der Natur": Regelmäßige Spaziergänge in Wald und Flur zum Kennenlernen von Pflanzen und Früchten sowie deren Zubereitung zum Essen als Kuchen, Gelee etc.

4. Preis (225 Euro):

Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde Klafeld, Koomansstraße 8, 57078 Siegen

Sammlung von Aluminium-Abfällen, Nistkastenbau, Tipps zur Müllvermeidung, umweltfreundliche Freizeitangebote, Bau einer Kräuterschnecke, Vorschläge zur Energieeinsparung und Müllvermeidung

4. Preis (225 Euro):

Heimatverein Siegen-Achenbach e.V., Im Langenseifen 5, 57072 Siegen

"Mit Flüchtlingen zum Qualitätsweg Kulturerlebnis"

Lobende Erwähnung und Unterstützung aus dem Umweltfond:

Albert-Schweitzer-Schule, Kinder der Garten-AG, Amselweg 14, 57078 Siegen

Entwurf und Spielen eines Phantasie-Stückes zum Schulgarten der Albert-Schweitzer-Schule

Klimaschutzpreis

Im Anschluss an die Verleihung des pädagogischen Umweltpreises zeichnete Bürgermeister Steffen Mues außerdem die diesjährigen Preisträger des Klimaschutzpreises der Stadt Siegen aus. Diese Auszeichnung von Siegener Unternehmen, Initiativen oder Bürgern findet ebenfalls bereits seit 2009 statt. Mit ihr sollen vorbildliche Aktivitäten zur Energieeinsparung, zur effizienten Energienutzung oder zur Nutzung erneuerbarer Energien in Siegen gewürdigt werden.

Für diesen Preis konnten sich wie in den Vorjahren Privatleute, Vereine oder Firmen und Institutionen bewerben, die sich mit einem Projekt oder durch den Einsatz umweltfreundlicher Materialien für Nachhaltigkeit engagieren.

Die Preisjury (Mitglieder des Umweltausschusses und der Umweltverbände) hat in ihrer Sitzung am 16. November 2017 die Vergabe des diesjährigen Klimaschutzpreises an folgende Bewerber beschlossen:

  • Franz Wilam, Am Hochwald 6, 57078 Siegen (750 Euro):
    Energieeinsparungen bei privatem Wohngebäude durch Heizungsoptimierungen und den Einsatz regenerativer Energien

  • Firma ImmoWert, Hauptmarkt 12, 57067 Siegen (750 Euro):
    Umsetzung von transparentem Heizungsmanagement durch externe Steuerungen bei Mietwohnanlagen

Das Preisgeld für den Klimaschutzpreis in Höhe von 1.500 Euro stiftete in diesem Jahr erstmals auch die Volksbank Siegerland.

Kontakt: Stadt Siegen • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz • Telefon-Nr. (0271) 404-1256