UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Pädagogischer Umweltpreis und Klimaschutzpreis vergeben

[05.01.2022] Der Pädagogische Umweltpreis und der 10. Klimaschutzpreis der Stadt Siegen wurden jetzt (Montag, 20. Dezember 2021) "im Doppelpack" an die Preisträgerinnen und Preisträger verliehen.

Bürgermeister Steffen Mues überreichte bei einem kleinen, coronakonformen Termin in der Hauptstelle der Volksbank in Südwestfalen eG in Siegen die Urkunden und Geldpreise.

„Für Klima- und Umweltschutz gibt es keine Patentrezepte. Entscheidend ist, dass jeder und jede Maßnahmen umsetzen kann und dass so viele wie möglich überhaupt begonnen werden. Dass es in Siegen viel Engagement und Ideen gibt, sieht man hervorragend an den Preisträgern“, würdigte Mues das Engagement der Ausgezeichneten.

Klimaschutzpreis für klimaneutrale Kirche

Der Klimaschutzpreis der städtischen Stabsstelle für Klimaschutz zeichnet vorbildliche Aktivitäten und Projekte zur Energieeinsparung, rationellen Nutzung von Energie und Nutzung von erneuerbarer Energie im Stadtgebiet Siegen aus. Dank der Unterstützung der Volksbank in Südwestfalen eG war der Preis in den vergangenen Jahren mit 1.500 Euro dotiert, 2021 kam aufgrund des zehnjährigen Bestehens zusätzlich ein einmaliger "Sonderbonus" von 500 Euro hinzu. Hierzu erklärte Volksbank-Vorstand Jens Brinkmann: „Umwelt- und Klimaschutz geht uns alle an! Wir alle können und müssen einen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz leisten - für uns und für die nachfolgenden Generationen. Das Beste: Möglichkeiten gibt es viele. Das zeigen die Projekte und Ideen, die wir heute auszeichnen dürfen.“

Fünf Bewerbungen kamen in die engere Auswahl der städtischen Stabsstelle für Klimaschutz. Unter diesen teilte die Jury - jeweils eine Vertreterin/ein Vertreter der Fraktionen - das Preisgeld von 2000 Euro auf.

Den ersten Platz (700 Euro) erreichte die Ev.-Ref. Kirchengemeinde Klafeld mit ihren Maßnahmen auf dem Weg zur "klimaneutralen Kirche 2040". Das Gemeindezentrum in Geisweid wurde um eine 60 Quadratmeter große Remise mit Dachbegrünung erweitert, die unter anderem eine Zisterne mit 5000 Liter Wasser speist. Das Wasser wird zur Bewässerung genutzt. Im Juli 2021 folgte die Errichtung einer 30 kWp (Kilowatt peak) Photovoltaik-Anlage, die die bereits installierte Wärmepumpe für die Kirche und deren Gebäude unter anderem mit Strom versorgt.

Die Kirchengemeinde verfolgt weitere Maßnahmen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit, beispielsweise den neu ins Leben gerufenen "Reparatur-Treff", das Angebot eines Mittagstisches für Bedürftige aus Lebensmittelspenden der Siegener Tafel sowie den Ausbau weiterer Projekte auf dem Weg zu einer klimaneutralen Kirche.

Den 2. Platz (600 Euro) belegt Chris Gerber, der eine "Umsonst-App" entwickelt hat. Diese soll zukünftigen Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit bieten, verfügbare Ressourcen in der Siegener Umgebung zu suchen, zu finden und zu tauschen. Die App soll dazu beitragen, dass Gegenstände länger und effizienter genutzt und so Emissionen in der Produktion vermieden werden.

Das Atelier Wohlstandsmüll von Teresa Pešl belegte den 3. Platz. Teresa Pešl sammelt gebrauchte Kleidung und gibt diesen über eine künstlerische Materialverwertung in Form von Skulpturen und Theaterkostümen einen neuen Zweck. Den 4. Platz teilen sich Unverpackt Siegen eG und Transition Siegen. Die Initiatoren von Transition Siegen setzen sich seit 2021 für einen (Klima-) Bürgerrat für Siegen ein.

Pädagogischer Umweltpreis für Glückaufschule

Der 1. Platz des Pädagogischen Umweltpreises der städtischen Umweltabteilung ging an die Glückaufschule in Weidenau für die Umgestaltung ihres Außengeländes. Mit ihrem Projekt "Unser Schulhof - naturnaher Lern- und Lebensraum" haben Jessica Schmidt und Martina Stalder mit ihren Schülerinnen und Schülern vielfältige interessante Möglichkeiten geschaffen, damit Kinder die heimische Natur auf ihrem Schulhof kennen lernen können.

Dafür haben sie beispielsweise einen Schulgarten mit Obst, Gemüse und Kräutern angelegt, eine Wildblumenwiese ausgesät, Blumenzwiebeln eingepflanzt, ein Wildbienenhotel gebaut und Vogelnistkästen gezimmert und aufgehängt. Belohnt wurden die Kinder mit Einblicken in das Wachstum von Pflanzen und der Begegnung mit unzähligen Tierarten, wie etwa Hummeln, Wildbienen, Schmetterlingen, Eidechsen und vielen heimischen Vogelarten am Nistkasten und Futterhäuschen.

Die Preisjury - bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen wie der Umweltverbände - hatte über die Bewerbungsunterlagen zu beiden Preisen in ihrer Sitzung am Donnerstag, 11. November, beraten und die Vergabe einstimmig beschlossen.

Pädagogischer Umweltpreis

1. Preis (500 Euro Preisgeld)
"Unser Schulhof - Naturnaher Lern- und Lebensraum"
Glückaufschule - Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Siegen, Glückaufstraße 35, 57076 Siegen

2. Preis (300 Euro Preisgeld)
Garten-AG im Schul- und Lehrgarten
Kinder- und Jugendtreff Fischbacherberg, Carsten Strunk, Breslauer Straße 2-4, 57072 Siegen

3. Preis (200 Euro Preisgeld)
Projekte im Rahmen des laufenden Gartennetzwerks
Ganztagsrealschule Am Oberen Schloss, Sandra Drößler, Burgstraße 10-14, 57072 Siegen

4. Preis (100 Euro Preisgeld)
"Bunte Vielfalt im Hochbeet"
Evangelische Kita Dautenbach, Schlehdornweg 24, 57076 Siegen

"Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft" (Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen)
Kita Ortsmitte, Jan Michel Daub, An der Talkirche 4, 57078 Siegen

Projekt "UPCYCLING" mit Tageskindern
Tagespflege für Kinder, Antje Kraft, Im Stummefeld 44, 57072 Siegen

Jährliche Amphibienschutzmaßnahmen im oberen Leimbachtal
Amphibienschutzverein Leimbachtal e.V., Friedrich-Wilhelm-Straße 133, 57074 Siegen

Anlage einer Blumenwiese für Bienen und Insekten
AWO Kita Bergstraße, Bergstraße 25, 57078 Siegen

Klimaschutzpreis

1. Preis (700 Euro)
Maßnahmen auf dem Weg zur klimaneutralen Kirche 2040
Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Klafeld, Uli Veltzke, Koomanstraße 8, 57078 Siegen

2. Preis (600 Euro)
Entwicklung einer Umsonst-App, Chris Gerber

3. Preis (500 Euro)
Reparatur und Upcycling von Kleidung
Atelier Wohlstandsmüll, Teresa Pešl, Breitenbacher Straße 45, 57074 Siegen

4. Preis (100 Euro)
Leistungen des Unverpackt-Ladens
Unverpackt Siegen eG, Sonja Schmid, Hauptmarkt 20, 57076 Siegen

Gründung eines Klima-Bürgerrates für Siegen/ Erstellung Karte von Morgen
Transition Siegen, Doro Klose

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

 

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x