UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Numbachstraße erhält Fahrradstraßen-Abschnitt

[14.09.2020] In der Numbachstraße in Siegen wurde in den vergangenen Wochen die Fahrbahn im Bereich zwischen der Johanna-Ruß-Schule und der Straße „Hirtenkamp“ saniert. Die Arbeiten sind fertiggestellt, nun soll der Bereich zur Fahrradstraße werden.

Nach dem einstimmigen Beschluss des Verkehrsausschusses am Dienstag, 8. September 2020, werden in den kommenden Wochen kurzfristig entsprechende Piktogramme angebracht.

Radfahrerinnen und -fahrer haben dort künftig wie in anderen Fahrradstraßen im Stadtgebiet auch Vorrang vor dem übrigen Verkehr und dürfen die gesamte Fahrbahn nutzen, auch das Nebeneinanderfahren ist erlaubt. Auto- und Motorradfahrer müssen sich dem Radverkehr anpassen und dürfen ihn nicht behindern bzw. gefährden, können die Fahrräder jedoch mit einem seitlichen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern überholen. Für alle Verkehrsteilnehmer gilt Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit.

"Mit der Einrichtung von Fahrradstraßen im Stadtgebiet möchten wir attraktivere Bedingungen für Radfahrer schaffen und auf diese Weise Anreize geben, dass für Kurzstrecken zukünftig vermehrt auf Räder statt auf Autos zurückgegriffen wird", sagte Bürgermeister Steffen Mues.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x