UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Neue Panoramatafel weist "Blick ins Hüttental"

[15.09.2017] Der "Blick ins Hüttental" von der beliebten Aussichtsplattform "Großer Krebs" im Siegener Schlosspark ist jetzt noch eindrucksvoller: Seit gestern (Donnerstag, 14. September 2017) schmückt eine neue Panoramatafel des Lions Club Siegen das Geländer mit Hinweisen auf markante Punkte im Stadtbild.

Bei einem Pressetermin überreichten die Stifter der Edelstahltafel – der Lions Club Siegen – das Geschenk für die Siegener Bürgerschaft, das Bürgermeister Steffen Mues entgegennahm. Der beliebte Panoramablick über das Hüttental wird damit für jeden Besucher des Schlossparks erklärbar. Von dem Aussichtspunkt - zugleich der höchste Punkt des Schlossparks - lässt sich die Geschichte und die Entwicklung der Stadt Siegen besonders gut nachvollziehen.

„Die neue Schautafel für die Besucherinnen und Besucher unseres Parks würde es nicht geben ohne das finanzielle und ideelle Engagement des Lions Club Siegen“, sagte Bürgermeister Mues bei der Enthüllung der geätzten Edelstahl-Tafel. Er dankte Initiator Prof. Dr. Peter-Jörg Funke und Reiner Schmidt, Vorstandsvorsitzender des Lions Förderverein Siegen, für die vorausgegangene Charity-Aktion, in deren Verlauf rund 3000 Euro erwirtschaftet wurden. 

Lions Club Siegen stiftete Tafel

Der Lions Clubs Siegen ist der älteste unter den drei Lions Clubs in Siegen, er wurde bereits 1959 ins Leben gerufen. Im Jahr 1993 wurde der Lions Förderverein Siegen gegründet, um so eine solide Grundlage zur Finanzierung seiner Förderaktivitäten zu schaffen.

Die neue Panoramatafel lenkt den Blick auf besonders markante Bauwerke und Punkte im Stadtbild, wie die St. Michael-Kirche, die Universität auf dem Haardter Berg oder die Hüttentalstraße. „Wir stellen dafür sehr gerne die Aussichtplattform zur Verfügung, die Siegens bekanntester und bei touristischen Führungen sehr beliebter Aussichtspunkt ist“, sagte Bürgermeister Mues. Die Anlage, deren Ursprünge aus dem 13. Jahrhundert stammen und die der nördliche "Befestigungsturm" des Oberen Schlosses war, ist 2012 umfangreich saniert worden, nachdem sich Teile des Mauerwerks herausgelöst hatten.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256