UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Nachbarschaftshilfe "Heinzelwerker" wird zehn Jahre alt

[21.07.2022] Vor zehn Jahren wurde die Idee, Senioren und andere hilfebedürftige Menschen bei kleinen Reparaturarbeiten im Haus und Garten zu unterstützen, auch in Siegen in die Tat umgesetzt.

Nach dem Vorbild eines Mülheimer Projektes startete die damalige Seniorenbeauftragte Astrid E. Schneider mit handwerklich begabten Siegener Senioren 2012 unter dem Dach der Stadt Siegen die Initiative zur Nachbarschaftshilfe "Heinzelwerker".

Rund 2.100 Aufträge haben die aktuell 16 aktiven Heinzelwerker im vergangenen Jahrzehnt übernommen. Dabei wird stets darauf geachtet, ortsansässigen Handwerksbetrieben keine Konkurrenz zu machen. Anfragen zu Arbeiten an Gas-, Wasser-, oder Elektroleitungen sowie Malerarbeiten bei Wohnungs- oder Hausrenovierungen werden daher an das örtliche Handwerk verwiesen.

"Bei dem Projekt geht es eher darum, eine soziale infrastrukturelle Lücke zu schließen und Menschen, die aufgrund ihrer Lebenssituation, Krankheit und Alter zu handwerklichen oder anderen Arbeiten nicht in der Lage sind, mit kleinen Hilfsleistungen zu unterstützen", erklärt Volker Reichmann, aktueller Seniorenbeauftragter der Stadt Siegen. Zu diesen Hilfsleistungen zählen beispielweise Türscharniere ölen, Schubladen richten, Regale befestigen, Glühbirnen auswechseln oder technische Geräte erklären.

Hilfesuchende können sich an die Fachberatung "Leben im Alter" der Stadt Siegen wenden. Anfragen werden dort von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet und geprüft. Die Arbeiten der Heinzelwerker sind kostenlos, lediglich die Materialkosten werden von den Hilfesuchenden übernommen. Über Spenden, die für die Anschaffung neuer Werkzeuge genutzt werden, freuen sich die ehrenamtlichen Helfer jedoch sehr.

Damit das Projekt noch weitere Jahre dem städtischen Ehrenamt erhalten bleiben kann, suchen die Heinzelwerker nach hilfsbereiten Menschen mit Geschick und handwerklichem Verstand, die Teil des Teams werden möchten und mithelfen, die angefragten Reparaturarbeiten im Stadtgebiet zu bearbeiten. Auch Berufstätige können sich hier engagieren: Wann ein Reparaturauftrag durchgeführt wird, entscheidet der betroffene Heinzelwerker mit dem oder der Hilfesuchenden. Die zeitliche Einteilung ist demnach flexibel.

Beratung für Hilfesuchende und weitere Informationen sind unter Telefon: (0271) 404-2202 und 404-2434 oder per E-Mail: seniorenservice(at)siegen.de erhältlich.

Personen, die sich für die ehrenamtliche Arbeit interessieren, können sich direkt bei Volker Reichmann unter Telefon: (0271) 404-2324 oder per E-Mail an v.reichmann(at)siegen.de melden.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x