UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Nach Großbrand: Tiergartenstraße wird Einbahnstraße

[13.10.2017] Aufgrund der weiter andauernden Sperrung des HTS-Teilstücks zwischen den Abfahrten Siegerlandhalle und City-Galerie hat die Stadt Siegen heute (Freitag, 13. Oktober 2017) verschiedene Maßnahmen eingeleitet, um die Verkehrssituation in der Innenstadt zu entlasten.

Seit 13.00 Uhr ist die Tiergartenstraße in Richtung Bahnhof ab der Einfahrt Haroldstraße bis zur Freudenberger Straße als Einbahnstraße eingerichtet worden, teilt die städtische Straßenverkehrsbehörde mit. Auch das LKW-Fahrverbot durch die Innenstadt wird vorübergehend aufgehoben ebenso die Umweltzone, durch die der abgeleitete Verkehr fährt. Zudem werden die Ampelschaltungen angepasst. Die Baumaßnahme in der Sandstraße (Kanalarbeiten) wird bis auf weiteres ruhen.

Das Teilstück der HTS (Hüttentalstraße) zwischen den Abfahrten Siegerlandhalle und City-Galerie bleibt in beide Fahrtrichtungen zunächst gesperrt. Fachleute des zuständigen Straßenbaulastträgers, des Landesbetriebs Straßen.NRW, werden jetzt die Tragfähigkeit des HTS-Abschnitts überprüfen. Der Verkehr aus dem Siegener Süden wird von der HTS an der Siegerlandhalle abgeleitet, der Verkehr aus Richtung Kreuztal an der HTS-Ausfahrt City-Galerie.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256