UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Konzertreihe "Sonntagnachmittag um 4" startet wieder

[14.05.2021] Ab Sonntag, 16. Mai, spielt wieder die Musik im Park des Oberen Schlosses. Die "Dixiefriends Krombacher" eröffnen um 16.00 Uhr die Konzertreihe "Sonntagnachmittag um 4". Wie KulturSiegen mitteilt, öffnet ab Dienstag auch wieder die Städtische Galerie Haus Seel.

Die Konzertreihe "Sonntagnachmittag um 4" wird von der Kulturabteilung der Stadt Siegen angeboten. Die Kombo aus der Nachbarstadt pflegt den traditionellen New Orleans- und Dixielandstil der zwanziger und dreißiger Jahre, hat aber auch Ohrwürmer von Chris Barber, der Dutch Swing College Band oder der Old Merry Tale Jazzband im Repertoire.

Dass im Schlosspark wieder gespielt werden kann, geht auf die zuletzt stetig sinkenden Inzidenzen im Kreisgebiet zurück. Auch die jüngste Corona-Landesverordnung lässt Veranstaltungen im Freien bis zu 500 Personen zu. Allerdings gelten nach wie vor eine Reihe von Auflagen. So muss auch bei "Sonntagnachmittag um 4" von allen, die das Areal des Musikpavillons betreten wollen, ein bescheinigter, negativer Test vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder bis zu sechs Jahren.

Dem negativen Test gleichgestellt ist der Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung, die länger als 2 Wochen zurückliegt. Wo man sich kostenlos und mit Bescheinigung auch am Wochenende testen lassen kann ist auf der Homepage https://www.siegen-wittgenstein.de/schnelltests zu finden.

100 Personen beim Live-Konzert erlaubt

Weitere Spielregeln sind dem Publikum schon aus dem Jahr 2020 bekannt. So wird zum Beispiel vor Betreten der Anlage das Ausfüllen eines Rückverfolgungsformulars erbeten. In den Sitzreihen des Musikpavillons ist der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. Ausnahmen gelten für Paare und Familien. Die Maskenpflicht besteht solange, bis die Zuhörer ihre Plätze eingenommen haben. Durch die Abstandsregel sinkt die Kapazität der Konzertanlage von 400 auf 100 Personen.

Da es sich um das erste Live-Konzert nach langer Abstinenz handelt, lässt es sich Bürgermeister Steffen Mues nicht nehmen, die Gäste persönlich zu begrüßen. Durch das Programm führt Moderator Tom Schirmer. Weiter geht es dann bei „Sonntagnachmittags“ am 23. Mai mit „Lämpels Jatzorchester“.

Haus Seel ab Dienstag wieder offen

Auch die Städtische Galerie Haus Seel wird wieder für Publikum zugänglich gemacht. Die Öffnung umsetzen will KulturSiegen, Trägerin der Einrichtung, ab Dienstag, 18. Mai. Gästen soll die Möglichkeit gegeben werden, die Ausstellung "Window Shopping" mit Skulpturen, Rauminstallationen und wandbasierten Arbeiten der Berliner Künstlerinnen Eva Berendes und Alexandra Leykauf zu besuchen. Die vom Kunstverein Siegen kuratierte Ausstellung wurde bereits seit 8. April im Haus Seel präsentiert, konnte aber bislang nur virtuell, vor allem über einen Kurzfilm auf YouTube, vermittelt werden.

Der Corona-Stufenplan macht zur Maßgabe, dass Museen und Galerien bei einer Inzidenz von 50 bis 100 nur nach Voranmeldung besucht werden können, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. Deshalb werden die Öffnungszeiten von Haus Seel angepasst. Geöffnet sein wird dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr und samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Auf der Fläche aufhalten dürfen sich gleichzeitig nur sieben Gäste. Es werden deshalb zur vollen und zur halben Stunde jeweils Zeitfenster von 30 Minuten eingerichtet, für die sich bis zu sieben Personen anmelden können. Anmeldungen nimmt KulturSiegen ab Montag, 17. Mai, auch während der Öffnungszeiten der Galerie telefonisch unter (0271) 404-1447 entgegen.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, in ihrer E-Mail einen Wunschzeitpunkt anzugeben und Namen und Anschrift mitzuteilen. Die Daten der Gäste werden zwecks Rückverfolgbarkeit für die Dauer von vier Wochen erfasst und gespeichert. Außerdem ist beim Besuch der Galerie eine medizinische Maske zu tragen.

Die genannten Regelungen gelten unter dem Vorbehalt, dass ein Inzidenzwert von 100 nicht überschritten wird. Sollte sich erweisen, dass die Besuchernachfrage sich nicht durch die angebotenen Zeiten abdecken lässt, können diese auch flexibel erweitert werden.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x