UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Grußwort des Bürgermeisters zu Weihnachten und Neujahr

[24.12.2020] "Bleiben Sie gesund!" Was 'vor Corona' oftmals wie ein floskelhafter Wunsch daherkam, gewinnt in diesem Jahr eine neue Bedeutung. Ein bis dahin unbekanntes Virus hat auch unsere Welt auf den Kopf gestellt.

Welch kostbare Güter Gesundheit und persönliche Freiheiten sind, war uns selten zuvor bewusster.

Die Corona-Pandemie bestimmt unseren Alltag in einem Maße, wie wir es nicht für möglich gehalten hätten. Seit Mitte März erleben wir ein wahres Wechselbad der Gefühle, durch verschiedene, zum Teil einschneidende Schutzmaßnahmen. Dafür waren und sind viele Einschränkungen und persönliche Opfer nötig, ob durch Schließungen von Gastronomie und Einzelhandel oder von Kitas und Schulen, wodurch sich etwa Eltern, Kinder, Lernende und Lehrende immer wieder auf neue Situationen einstellen und den Alltag anders organisieren mussten und müssen.

Die Hygiene- und Verhaltensregeln haben großen Einfluss auf zwischenmenschliche Beziehungen und unsere bisherigen Lebensgewohnheiten. Gleichwohl sind sie notwendig, um Leben zu retten - eine Aussage, die ich auch über die Kontaktbeschränkungen stellen möchte, die uns über die Feiertage auferlegt sind. Es ist immens wichtig, dass wir uns alle daran halten - für die Chance, im kommenden Jahr unser altes Leben zurückzubekommen, einen Alltag, den wir dann vielleicht umso mehr schätzen werden.

Wir unterstützen damit auch die Pflegerinnen und Pfleger, die Ärztinnen und Ärzte, all jene, die in Krankenhäusern und Pflegeheimen bis zur Erschöpfung arbeiten, um Menschenleben zu retten. Ihnen gilt in diesem Jahr mein besonderer Respekt und Dank. Dabei möchte ich es nicht versäumen, Ihnen allen, liebe Mitbürgerinnen und  Mitbürger,  zu danken, denn ich weiß, dass die Pandemie eine große Welle an Hilfsbereitschaft, Solidarität und Rücksichtnahme ausgelöst hat, ohne die wir die bisher erzielten Erfolge nicht hätten.

Hilfsbereitschaft, Solidarität und Rücksichtnahme müssen auch jetzt weiter gelten, damit die Pandemie eingedämmt werden kann. Wir haben alle zusammen im Frühjahr bewiesen, dass ein gemeinsamer Weg erfolgreich eine Ausbreitung des Virus verhindern kann. Deshalb appelliere ich an Sie: Halten Sie sich bitte jetzt besonders an die vorgegebenen Regeln, die nächsten Wochen werden entscheidend sein!

Traditionell möchte ich trotzdem noch einen Blick auf besondere Ereignisse des abgelaufenen Jahres in Siegen werfen. Auch wenn vieles ausfallen musste, darunter die vielen Veranstaltungen von Vereinen, Organisationen und Dorfgemeinschaften: Stillstand gab es gleichwohl nicht, sondern im Gegenteil viele gute Fortschritte in der städtebaulichen Entwicklung. Dies zeigt etwa der Blick nach Eiserfeld, wo mit dem zweiten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt die größte neue Straßenbaumaßnahme im Stadtgebiet voranschreitet. Auch die "Schelder Schossi" glänzt nach dem Umbau. Und in Geisweid kann sich der frisch sanierte Dr.-Dudziak-Park sehen lassen; der lang erwartete Lebensmittel-Markt am Rathaus hat Anfang Dezember eröffnet. Besonders freue ich mich, dass in diesem und den nächsten Jahren so viele Sanierungen, Erweiterungen und Neubauten von Schulen und Kindertagesstätten erfolgen, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Hiermit stärken wir auch die vielen ländlichen Ortsteile Siegens und steigern ihre Attraktivität.

In der Stadtmitte hat sich ebenfalls einiges getan: Die Uni hat ihren Einzug ins Zentrum fortgesetzt; im Schlosspark schreitet die große Erweiterung im Zuge des Städtebauförderprojekts "Rund um den Siegberg" gut voran, so dass sich insbesondere Familien auf einen spektakulären neuen Spielplatz freuen können. Und auch das unansehnliche Herrengarten-Areal steht vor einer guten Zukunft: Dank umfangreicher Fördermittel können wir 2021 mit dem Abbruch und der Ausschreibung der Neugestaltung hin zu einer Grünfläche beginnen. Mit der Sanierung der Stadtmauer, der Erweiterung des Aktiven Museums und dem Neubau von Johann-Moritz-Quartier und "Haus der Musik" befinden sich zudem weitere wichtige Projekte in der Umsetzung.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch 2021 werden wir gemeinsam der Krise begegnen, damit wir hoffentlich ein Jahr erleben, in dem wir wieder gemeinsam unsere schöne Stadt genießen können. Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, für 2021 alles erdenklich Gute und vor allem, dass Sie gesund bleiben. Seien Sie wie ich zuversichtlich, dass wir im Laufe des Jahres 2021 die Krise eindämmen werden!

Ihr

Steffen Mues
Bürgermeister

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x