UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Grundreinigung für Geisweider Fußgängerzone

[04.06.2018] Bis zu 150 Grad heißer Wasserdampf macht Kaugummis und Schmutzflecken den Garaus: Mitarbeiter der Siegener Stadtreinigung säubern seit heute (Montag, 4. Juni 2018) die Fußgängerzone in Geisweid.

Die Passage in der Rathausstraße wird bis Mitte der Woche mit einem österreichischen Spezialgerät gereinigt, das unter anderem bereits auf dem Busbahnhof (ZOB) in der Siegener Innenstadt erfolgreich eingesetzt wurde.

Die Grundreinigung in Geisweid erfolgt auf einer Fläche von rund 1.800 Quadratmetern Pflaster. „Da die Kaugummis extrem klebrig sind, ist es sehr aufwändig und schwierig, sie wieder loszuwerden. Nur der heiße Wasserdampf kann die klebrige Masse lösen“, sagt der Leiter der Stadtreinigung, Elmar Diehl.

Der so genannte "Modi Cleaner" entfernt nicht nur Kaugummis und Grobschmutz, sondern hellt auch den Belag insgesamt auf. Die Maschine arbeitet nur mit geringem Druck, so dass Schaufenster, Wände oder Bänke nicht beschmutzt werden und auf großflächige Absperrungen verzichtet werden kann.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x