UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler aus Südafrika gesucht

[11.10.2018] Der FSA Freundeskreis Südafrika sucht für sein Kulturaustausch-Programm im Dezember 2018 dringend Gastfamilien, die für vier bis sechs Wochen im Dezember einen südafrikanischen Jugendlichen aufnehmen.

Weihnachten bei einer Gastfamilie in Deutschland zu erleben, unsere Tradition, Advent, ein richtiger Weihnachtsbaum - und Märkte, davon träumen viele südafrikanische Jugendliche. Die Schülerinnen und Schüler sind 15 bis 18 Jahre alt. Sie nehmen mit ihren Gastgeschwistern am Unterricht teil, soweit der Aufenthalt nicht in die Ferien fällt. Alle Schüler sprechen Englisch.

Der Freundeskreis Südafrika (FSA) organisiert die Bahnfahrt zu den Gastfamilien sowie die Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Die Schüler bringen ihr eigenes Taschengeld mit. Die Gastfamilien bieten den Jugendlichen Unterkunft, Verpflegung und die Teilnahme am Familienalltag.

Der Freundeskreis Südafrika (FSA) ist eine unpolitische Privatinitiative, die 1996 von einem südafrikanischen High-School-Lehrer ins Leben gerufen wurde. Sein Anliegen war es, zwischen südafrikanischen und deutschen Jugendlichen Brücken der Freundschaft zu bauen und voneinander zu lernen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unverbindlich beim FSA Freundeskreis Südafrika, Petra Jacobi, Bielefeld, Telefon: (0521) 160050, sowie auf der Homepage www.freundeskreis-suedafrika.de.

[Pressemitteilung des FSA Freundeskreis Südafrika]

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x