UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Fußgängerunterführungen: Neue Beleuchtung

[15.11.2022] Die Fußgängerunterführungen am Siegener Hauptbahnhof wie auch an der Siegerlandhalle leuchten ab sofort heller: Fast 90 alte Lampen wurden jetzt gegen moderne und sparsamere LED-Leuchten ausgetauscht.

Damit verbessert sich die Lichtstärke deutlich, denn die Fußgängertunnel werden durch das LED-Licht besser ausgeleuchtet. „Der Vorteil der LEDs ist die energieärmere Erzeugung des Lichtes. Einen fast genauso großen Effekt hat aber auch die effizientere Lenkung des Lichtes“, erklärt Carsten Rißler von der städtischen Straßen- und Verkehrsabteilung.

Ein Plus gibt es für die umweltfreundlichen LEDs in Sachen Energiebilanz, denn diese verbrauchen deutlich weniger Strom als ihre Vorgänger. „Die Stromeinsparungen sind aufgrund des täglichen 24-Stunden-Dauerbetriebs ziemlich hoch. Allein an der Unterführung am Hauptbahnhof sind es im Jahr mit rund 8.800 Kilowattstunden in etwa so viel wie zwei Vier-Personen-Haushalte im Jahr verbrauchen“, so Rißler. Zum Schutz vor möglichen Vandalismus-Schäden wurden in der Bahnhof-Unterführung so genannte "Retrofit Lampen" eingebaut, die nicht durch Sprayen zerstört werden können. Außerdem wurden die beklebten und beschmierten Lampenscheiben erneuert und testweise mit einer Anti-Aufkleber- und Anti-Graffiti-Beschichtung versehen.

In der Unterführung an der Siegerlandhalle hat Carsten Rißler eine neue, geschickte Lichtplanung vorgenommen, so dass das vorhandene Licht nun besser ausgenutzt werden kann. Obwohl insgesamt 18 Leuchten weniger eingesetzt werden, hat sich die Beleuchtungsqualität verbessert und es können jährlich mehr als 3.000 Euro an Stromkosten eingespart werden. Carsten Rißler: „Bei den alten Leuchten kam nur ein Viertel des Lichtes tatsächlich im Tunnel an.“ Auch die Plexiglasscheiben vor den Leuchten wurden ersetzt bzw. neu beschichtet. Sie waren altersbedingt und aufgrund von Vandalismusschäden bereits trübe und brüchig geworden.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Referat für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1220

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x