UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Feuerwehr Siegen beteiligt sich am "Twittergewitter"

[10.02.2021] Am europaweiten Tag des Notrufs dokumentieren Berufsfeuerwehren in ganz Deutschland ihre Einsätze über die Sozialen Medien. Das sogenannte "Twittergewitter". zieht am Donnerstag, 11. Februar 2021, erstmalig auch über der Krönchenstadt auf.

Die Feuerwehr Siegen beteiligt sich an der Aktion und gibt Einblicke in ihren Arbeitsalltag.

Von 8.00 bis 20.00 Uhr berichtet das Team etwa stündlich aus der Leitstelle und zeigt, welche Aufgaben die Feuerwehr tagtäglich zu bewältigen hat. Zu finden sind die Beiträge auf dem Twitter-Account @FeuerwehrSiegen sowie unter den Hashtags #FeuerwehrSiegen und #Siegen112.

Darüber hinaus ist die Feuerwehr auch auf Facebook (Feuerwehr Siegen) und Instagram (@feuerwehr.siegen) aktiv. „Der Notruf 112 ist den meisten Menschen bekannt“, sagt Matthias Ebertz, Leiter der Siegener Feuerwehr. „Aber was passiert hinter den Kulissen? Mit der Aktion möchten wir zeigen, wie facettenreich die Arbeit bei Feuerwehr und Rettungsdienst ist.“

Ziel sei aber auch, die Bürgerinnen und Bürger über neue Kommunikationskanäle zu erreichen.

Pressekontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x