UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Einladung zu deutsch-belgischer Diskussionsrunde

[06.02.2019] Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung Belgiens laden der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. und die Begegnungsstätte "Huis over grenzen" vom 3. bis zum 5. Mai 2019 geschichtsinteressierte Erwachsene aus Nordrhein-Westfalen und Belgien ein, im belgischen Lommel zu diskutieren:

Welche Rolle spielt der zweite Weltkrieg für uns heute? Welche Kontroversen bringt die Diskussion darüber mit sich? Können wir eine europäische oder zumindest eine deutsch-belgische Geschichte erzählen?

Die Stadt Siegen pflegt eine langjährige deutsch-belgische Partnerschaft mit der Stadt Ypern - Siegener Bürgerinnen und Bürger sind also herzlich eingeladen, gemeinsam mit den belgischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiter an der freundschaftlichen Beziehung der ehemals verfeindeten Nationen im Rahmen der Veranstaltung "(Don’t) Mention the War!" (Erwähnt nicht den Krieg!) zu arbeiten.

Die Kosten für Verpflegung, Programm und Unterkunft in Lommel betragen 60 Euro. Die Anmeldung ist im Internet auf www.vormingplus-limburg.be/dont-mention-war oder per E-Mail an konstanze.zechendorf(at)volksbund.de möglich.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

 

 

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x