UNIVERSITÄTSSTADT SIEGEN

Bushaltestelle Weidenauer Straße wird barrierefrei

[30.04.2019] In Geisweid wird im Zuge des städtischen Haltestellenprogramms 2019 ab sofort die Bushaltestelle "P+R Kirche" an der Weidenauer Straße barrierefrei ausgebaut. Die beiden Fahrspuren zwischen der St.-Joseph-Kirche und der Einmündung "Zum Wildgehege" sind deshalb auf einer Länge von etwa 60 Metern gesperrt.

Für einen Zeitraum von rund drei Wochen wird zudem - voraussichtlich ab Donnerstag, 2. Mai - die Ausfahrt Geisweid der Hüttentalstraße (HTS) aus Fahrtrichtung Siegen gesperrt, um zeitgleich notwendige Fahrbahnsanierungen im Kreuzungsbereich der HTS-Abfahrt durchführen zu können. Voraussichtlich Anfang Juni soll die sanierte Bushaltestelle fertiggestellt sein.

Verkehrsführung wegen Sanierung geändert

Der Durchgangsverkehr in Richtung Geisweid wird für die Dauer der Umbauzeit über die verbleibende Linksabbiegespur geführt. Linksabbieger in die Straße "Zum Wildgehege" müssen in der Zeit über die Stahlwerkstraße etwa 150 Meter weiter in Fahrtrichtung geradeaus einen U-Turn zurück über die Weidenauer Straße fahren, um dann rechts "Zum Wildgehege" abbiegen zu können. Alternativ kann die Straße "Zum Wildgehege" über die Birlenbacher Straße und die Ludwig-Kenter-Straße gewählt werden.

Im Rahmen des barrierefreien Ausbaus der Haltestelle wird das vorhandene Pflaster gegen ein taktiles Leitsystem getauscht, der Ein- und Ausstieg in die Niederflurbusse erfolgt künftig barrierefrei. Das bereits vorhandene Wartehäuschen bleibt in jetziger Form erhalten. Die neue Haltestelle wird rund 20 Meter lang und ca. 2,55 Meter breit.

Fahrbahndecke wird zeitgleich erneuert

Die städtische Straßen- und Verkehrsabteilung wird die rund vierwöchige Bauzeit nutzen, um auch die Fahrbahndecke vor der Bushaltestelle komplett zu erneuern. Sie soll so künftig den Belastungen durch den Busverkehr besser standhalten. Weiterhin wird im Zuge der Baumaßnahme durch den Entsorgungsbetrieb Siegen (ESi) ein Schachtbauwerk vor der Haltestelle saniert. Zeitgleich erfolgt außerdem die Modernisierung der weiter nördlich gelegenen Bushaltestelle "Reuter" in Dillnhütten. Ziel des Haltestellenprogramms sind "barrierefreie Wegeketten" im Stadtgebiet.

Kontakt: Stadt Siegen ⋅ Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Sabine Schutz ⋅ Telefon-Nr. (0271) 404-1256

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x